Von Bäuerinnen empfohlen - traditionell & saisonal

Regional - Saisonal - Traditionell

Immer mehr Menschen entdecken die Lust am Selbermachen und an einer bewussten Ernährung mit regionalen, saisonalen Lebensmitteln. Hier finden Sie ausgewählte Rezepte aus dem Kurs- und Broschürenangebot der Seminarbäuerinnen.

Der Winter hat Saison! 21. Dezember bis 20. März

In einem Land wie Österreich, das natürlich geografische und klimatische Unterschiede aufweist, starten und enden die einzelnen Obst- und Gemüsesaisonen leicht abweichend. 

 

Alle Rezepte


Folge Regionale-Rezepte.at auch auf facebook ...

Persönliche Rezept-Tipps 

 Mit einem Klick auf die Person entdecken Sie ein Rezept mit einem Tipp dieser Person ...

Erfahren Sie Tipps, Tricks, hilfreiche Hinweise und Hintergrundinformationen direkt zum Rezept von einer Bäuerin...   


Informationen zu Broschüren und Kochbücher 

Bei jedem Rezept finden Sie die Information zu den Quellen, Broschüren und Kochbücher dieser einzigartigen Rezepte. Hier drei Beispiele ...

Die Seminarbäuerinnen bieten zudem Kochkurse an um Ihr traditionelles, saisonales, bäuerliches Küchenwissen zu erweitern.


Zutaten: Regionale Lebensmittel direkt vom Bauern

Heimische Zutaten bei Gutes vom Bauernhof

Nutzen Sie das vielfältige und regionale Angebot bäuerlicher DirektvermarkterInnen in Ihrer Umgebung. Sie werden überrascht sein, welche heimischen Zutaten für Ihr Rezept zur Verfügung stehen. Mehr ...


Saisonales Obst & Gemüse sowie Kräuter & Pilze

 Mit einem Klick auf das Bild finden Sie passende Rezepte zu dieser saisonalen Zutat ...

Apfel123456789101112
Rhabarber123456789101112
Kohlsprosse123456789101112
Oregano123456789101112

Mit reifen, frischen, saisonalen Obst- & Gemüsezutaten schmeckt es nochmal so gut. Erfahren Sie die Saisonalität direkt bei den Rezeptzutaten durch einen Klick auf den "s"-Punkt. Mehr zur Saisonalität ...


Essen im Takt der Natur

In fernöstlichen Heilmethoden – wie Traditionelle Chinesische Medizin und Ayurveda – werden Lebensmittel in kühlende, wärmende oder neutrale Lebensmittel eingeteilt. Doch warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah. Die Intelligenz der Natur und traditionelle Zubereitungsarten geben uns auch in der kalten Jahreszeit vor, was unserem Körper guttut. Und ganz intuitiv greifen wir an frostigen Tagen zu den „richtigen“ Lebensmitteln und Zubereitungsmethoden, welche uns innerlich einheizen.

 

Leben, Kochen und Essen im natürlichen Rhythmus der Jahreszeiten, mit der Region und der Tradition ist für die Seminarbäuerinnen selbstverständlich. Ein wunderbar wärmender Winterklassiker und regionales Soulfood ist der heutige Rezepttipp. Rindfleisch zählt zu den wärmenden Fleischsorten, langes Kochen gilt zusätzlich als Wärmlieferant und Wintergemüse wie Rote Rüben oder Kren heizen sowieso von innen ein.

Übrigens: Rote Rüben-Schupfnudeln sind für „Fleischlos-Esser“ in Kombination mit viel frischem Kren ein echt heißes Winter-Schmankerl.  

Gekochtes Schulterscherzl auf noblem Semmelkren mit Rote Rüben-Schupfnudeln

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.