Von Bäuerinnen empfohlen - traditionell & saisonal
Zum Bewerten auf die Sterne klicken.
Bewertung:
Ø 0 ( Stimmen),  Kommentare
Kochdauer:
Mittel (30 bis 60 Minuten)
Schwierigkeit:
gut machbar

Zutaten für 4 Portionen:
300gWeizenmehl Type 700
1TLSalz
1Stk.Ei
125mllauwarmes Wasser
50mlÖl
zerlassene Butter iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
350gWachtelbohnen, trocken
30gButter
1Stk.gelbe Zwiebel S Aktuelle Verfügbarkeit:
Lagerware aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
30gMehl
250mlMilch
200gÄpfel S Aktuelle Verfügbarkeit:
Reif vom Freiland aus Österreich

Information: Äpfel gibt es in verschiedenen Farben, Festigkeiten und Säuregehalten.

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
200gKarotten S Aktuelle Verfügbarkeit:
Reif vom Freiland aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
70gJoghurt
70gSauerrahm
Essig iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Zimt, gemahlen iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Koriander iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben. S Aktuelle Verfügbarkeit:
Reif vom Freiland aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.

Bohnenstrudel mit Apfel-Karottensalat

Bohnenstrudel mit Apfel-Karottensalat - Auf einer Holzfläche steht ein weißer Teller auf dem drei Stücke des Bohnenstrudels hinterinander aufgelegt sind. Die Bohnen sind im Strudel zu erkennen. Neben den Strudelstücken ist eine Portion des Apfel-Karottensalates angerichtet. Auf dem Salat liegt als Garnitur ein Minzeblatt. (Foto: VrK/DI Carina Laschober- Luif - Nicht zur freien Verwendung)

Zubereitung

    • Wachtelbohnen für ca. 12 Stunden in Wasser einweichen.
    • Wasser zum Kochen bringen und die Bohnen weichkochen.
    • Am Ende der Kochzeit salzen. W
    • enn es schneller gehen muss, kann man Bohnen aus der Dose verwenden.

  • Strudelteig
    • 300 g Mehl Type 700, Salz, Öl, Wasser (ev. mit Milch mischen) und das Ei in eine Rührschüssel geben und zu einem glatten Teig verarbeiten.
    • Er soll sich von der Schüssel lösen und seidig glänzend sein.
    • Das dauert mit der Küchenmaschine ca. 7 bis 10 Minuten.
    • Zwei Laibchen formen und diese rund schleifen.
    • Mit Öl oder etwas Butter bestreichen und mit einem vorgewärmten Geschirr bedecken.
    • Der Teig sollte auf keinen Fall auf einer kalten Steinplatte oder Nirostaplatte abgelegt werden, da die Wärme für die Weiterverarbeitung entscheidend ist.
    • Ich lasse den Teig auch gerne am Fenster rasten, wenn die Sonne scheint - er lässt sich viel leichter ausziehen, wenn er warm ist.
    • Ca. eine halbe Stunde rasten lassen.

  • Fülle
    • Zwiebel schälen und fein hacken.
    • 30 g Butter erhitzen, Zwiebel darin glasig dünsten, 30 g Mehl glatt hinzufügen und kurz durchrösten.
    • Langsam mit Milch aufgießen und die Masse dick einkochen lassen (= Béchamelsauce).
    • Bohnen mit der Béchamelsauce vermengen und gut durchrühren. Salzen, pfeffern und auskühlen lassen.

  • Bohnenstrudel
    • Strudelteig auf einem bemehlten Tuch rechteckig auswalken und dann mit den Händen gleichmäßig so dünn wie möglich ausziehen. Die dicken Ränder abschneiden.
    • Die Bohnenmasse auf zwei Drittel des Teiges verteilen, die restliche Fläche mit geschmolzener Butter bestreichen, so wird der Teig schön knusprig.
    • Den Strudel mit Hilfe des Tuches gleichmäßig einrollen und auf ein mit Backtrennpapier ausgelegtes Backblech geben.
    • Die Oberfläche mit geschmolzener Butter bestreichen und im vorgeheizten Backrohr bei 170°C ca. 35-40 Minuten backen.

  • Apfel – Karottensalat
    • Karotten und Äpfel schälen und fein reiben.
    • Aus Sauerrahm, Joghurt und den weiteren Geschmackszutaten eine Marinade zubereiten und unterziehen.

  • Fertigstellung
    • Den Strudel mit dem Salat auf einem Teller anrichten und servieren.


Danke für Ihren Kommentar
jetzt Kommentar abgeben

Kommentare 

Zu diesem Rezept sind noch keine Kommentare vorhanden.

Mein persönlicher Tipp

Beim Ausziehen des Strudelteiges die Finger mit etwas Öl benetzen. Dann lässt sich dieser leichter verarbeiten und reißt nicht so leicht.

Quellen:
 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.