Von Bäuerinnen empfohlen - traditionell & saisonal
Zum Bewerten auf die Sterne klicken.
Bewertung:
Ø 4 (4 Stimmen),  Kommentare
Kochdauer:
Schnell gekocht (bis 30 Minuten)
Schwierigkeit:
einfach

Zutaten für 4 Portionen:
1gelbe Zwiebel S Aktuelle Verfügbarkeit:
Aus österreichischer Freiland-/Glashaus-Produktion nicht verfügbar.

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
3ELRapsöl
850mlGemüsesuppe
150gBärlauch S Aktuelle Verfügbarkeit:
Aus österreichischer Freiland-/Glashaus-Produktion nicht verfügbar.

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
3Erdäpfel S Aktuelle Verfügbarkeit:
Lagerware aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
100gSchlagobers
Salz iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Pfeffer, frisch gemahlen iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.

Bärlauchsuppe

mit einem Schlagobers Häubchen

Wildkräutersupperl - In einem Glasschüsserl ist die grüne Cremesuppe angerichtet. Am Bild wird noch Suppe eingegossen. Schräg über dem Glasschüsserl liegt ein Grissinistangerl. Rund um das Gefäß sind Wildkräuter und Blüten verstreut. Ein silberner Esslöffel liegt im Vordergrund. (Foto: Tobias Schneider-Lenz - Nicht zur freien Verwendung)

Zubereitung

    • Die Zwiebel und die Erdäpfel schälen und klein würfeln.
    • Den Bärlauch gründlich waschen und in Streifen schneiden.
    • Das Rapsöl in einem Topf erhitzen, die Zwiebeln darin glasig dünsten.
    • Die Erdäpfelstücke dazugeben und kurz anrösten.
    • Mit der Suppe aufgießen.
    • Den Bärlauch dazugeben und für ca. 15 Minuten auf mittlerer Stufe köcheln lassen. Anschließend die Suppe mit dem Pürierstab fein pürieren.
    • Schlagobers dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und nochmals pürieren.


Danke für Ihren Kommentar
jetzt Kommentar abgeben

Kommentare 

Zu diesem Rezept sind noch keine Kommentare vorhanden.

Mein persönlicher Tipp

Die Suppe mit gerösteten Brotwürfel und einem “Schlagobers Häubchen“ servieren.

Quellen:
 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.