Von Bäuerinnen empfohlen - traditionell & saisonal
Zum Bewerten auf die Sterne klicken.
Bewertung:
Ø 0 ( Stimmen),  Kommentare
Kochdauer:
Gut Ding braucht Weile (länger als 60 Minuten)
Schwierigkeit:
gut machbar

Zutaten:
40dagMehl
0,5TLBackpulver
10dagButter
10dagSchmalz
1Stk.Eidotter
2ELWeißwein
1PriseSalz iGilt nur für Basisportionen - Nach Geschmack und Gefühl zu geben!
10dagStaubzucker
6Stk.Äpfel S Aktuelle Verfügbarkeit:
Lagerware aus Österreich

Information: Äpfel gibt es in verschiedenen Farben, Festigkeiten und Säuregehalten.

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
Zimt, gemahlen iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Zucker iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Rosinen iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.

Gedeckter Apfelkuchen

Zubereitung

    • Aus allen Zutaten einen glatten Mürbteig kneten, in zwei Teile teilen und mindestens 30 min rasten lassen.
    • Das Obst mit der Schale grob raspeln, mit Zimt, Zucker und Rosinen vermischen.
    • Wenn das Obst sehr saftig ist, etwas Bröseln daruntermischen.
    • Die erste Teighälfte ausrollen, auf ein unbefettetes Backblech legen, mit der Fülle belegen und mit der zweiten Teighälfte zudecken.
    • Mit Ei bestreichen, mit einer Gabel mehrmals einstechen und bei 180°C hellbraun backen und mit Staubzucker bestreut servieren.


Danke für Ihren Kommentar
jetzt Kommentar abgeben

Kommentare 

Zu diesem Rezept sind noch keine Kommentare vorhanden.

Mein persönlicher Tipp

Der Apfelfleck weckt Kindheitserinnerungen und schmeckt lauwarm besonders gut.

 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.