Von Bäuerinnen empfohlen - traditionell & saisonal
Zum Bewerten auf die Sterne klicken.
Bewertung:
Ø 0 ( Stimmen),  Kommentare
Kochdauer:
Mittel (30 bis 60 Minuten)
Schwierigkeit:
gut machbar

Zutaten für 4 Portionen:
500gErdäpfel, violette
200gWeizenmehl
50gGrieß
1Stk.Ei
Salz iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
20gButter
60ggelbe Zwiebeln S Aktuelle Verfügbarkeit:
Lagerware aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
Kräutersalz iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
125mlWasser
30gMaisstärke
500gHokkaidokürbisse S Aktuelle Verfügbarkeit:
Reif vom Freiland aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
Kartoffelchips iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.

Violettaknödel mit Hokkaidofülle

Violettaknödel mit Hokkaidofülle -  (Foto: Löwenzahnverlag/Miguel Dieterich - Nicht zur freien Verwendung)

Zubereitung

    • Die violetten Erdäpfeln kochen.
    • Inzwischen 200g entkerntes Hokkaidofleisch klein schneiden.
    • Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.
    • Butter erhitzen und Zwiebel zufügen.
    • Wenn die Zwiebel hellgelb sind werden 300g gestückelter Hokkaido beigefügt und mitgedünstet.
    • Mit Wasser aufgießen und salzen.
    • Wenn der Kürbis weich ist wird die Masse mit einem Pürierstab fein püriert.
    • Die Maisstärke in ganz wenig Wasser auflösen und zum heißen Kürbis geben.
    • Kurz aufkochen, damit die Masse eindickt.
    • Auskühlen lassen.
    • Die gekochten Erdäpfeln schälen.
    • Dann durch eine Erdäpfelpresse pressen und kurz überkühlen lassen.
    • Die restlichen Teigzutaten dazugeben und gut und kurz verkneten.
    • Großer Topf mit Wasser erhitzen und salzen.
    • Teig auf der Arbeitsfläche in 12 gleich große Teile teilen.
    • Die Teigteile mit der bemehlten Hand flachdrücken, damit eine Scheibe mit ca. 10 cm Durchmesser entsteht.
    • Darauf kommt ein gehäuftes Kaffeelöfferl an Hokkaidofülle.
    • Nun die Knödel gut schließen und rund rollen.
    • Im leicht köchelnden Salzwasser 15 bis 20 Minuten leicht ziehen lassen.
    • Wenn die Knödel an der Oberfläche schwimmen, sind diese gar. Als Beilage werden die Hokkaidostücke in Butter kurz gedünstet, damit sie noch einen Biss haben.
    • Für die Chips die Erdäpfeln mit einer Schneidmaschine fein blättrig schneiden und in Öl frittieren.
    • Knödel auf Kürbisgemüse anrichten und mit den Chips bestreuen.


Danke für Ihren Kommentar
jetzt Kommentar abgeben

Kommentare 

Zu diesem Rezept sind noch keine Kommentare vorhanden.

Mein persönlicher Tipp

Diesen Knödel einmal mit Spinat oder auch mit einem Kräutertopfen füllen.

Quellen:
 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.