Von Bäuerinnen empfohlen - traditionell & saisonal
Zum Bewerten auf die Sterne klicken.
Bewertung:
Ø 0 ( Stimmen),  Kommentare
Kochdauer:
Schnell gekocht (bis 30 Minuten)
Schwierigkeit:
einfach

Zutaten:
10dagKristallzucker
6Stk.Äpfel S Aktuelle Verfügbarkeit:
Lagerware aus Österreich

Information: Äpfel gibt es in verschiedenen Farben, Festigkeiten und Säuregehalten.

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
1StangeZimtrinde
1Stk.Vanilleschote
0,25lnaturtrüben Apfelsaft
0,25lWeißwein, trocken
Zitronensaft iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
2ELApfelbrand
25dagHeidelbeeren S Aktuelle Verfügbarkeit:
Aus österreichischer Freiland-/Glashaus-Produktion nicht verfügbar.

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
Pfeffer, gemahlen iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.

Kaltes Apfelsüppchen mit Pfeffer und Heidelbeeren

Zubereitung

    • Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und würfeln.
    • Die Apfelwürfel zusammen mit dem Kristallzucker, der Zimtstange, der halbierten Vanilleschoten, dem Apfelsaft, Weißwein und dem Zitronensaft bei schwacher Hitze für drei Minuten weich dünsten.
    • Mit Hilfe eines Pürierstabes pürieren, mit Calvados verfeinern.
    • Mit Heidelbeeren und Pfeffer aus der Mühle garnieren servieren.


Danke für Ihren Kommentar
jetzt Kommentar abgeben

Kommentare 

Zu diesem Rezept sind noch keine Kommentare vorhanden.

Mein persönlicher Tipp

Sie können dieses herrliche Apfelsüppchen noch mit Apfelwürfeln verfeinern.

Quellen:
 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.