Von Bäuerinnen empfohlen - traditionell & saisonal
Zum Bewerten auf die Sterne klicken.
Bewertung:
Ø 0 ( Stimmen),  Kommentare
Kochdauer:
Gut Ding braucht Weile (länger als 60 Minuten)
Schwierigkeit:
anspruchsvoll

Zutaten für 4 Portionen:
250gMehl
1ELÖl
125mllauwarmes Wasser
Salz iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Essig iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
500gFaschiertes
2ELÖl
100gWurzelgemüse S Aktuelle Verfügbarkeit:
Reif vom Freiland aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
2ELSemmelbrösel
1Stk.Ei
250mlSauerrahm
Salz iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Pfeffer iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Senf iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Majoran iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben. S Aktuelle Verfügbarkeit:
Glashaus, Folientunnel aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
Thymian iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben. S Aktuelle Verfügbarkeit:
Glashaus, Folientunnel aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
10gButter
Mangold iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben. S Aktuelle Verfügbarkeit:
Aus österreichischer Freiland-/Glashaus-Produktion nicht verfügbar.

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.

Rindfleischstrudel

Rindfleischstrudel - Auf einem braunen eckigen Teller liegt ein hellgelb/braun gebackener Strudel, garniert mit Kräuter (Foto: VrK/Alexander Stiegler - Nicht zur freien Verwendung)

Zubereitung

  • Strudelteig:
    • Für den Strudelteig Mehl, Öl, Wasser, Salz und 1/2 EL Essig verkneten bis der Teig eine seidig glatte Oberfläche hat.
    • Teig mit Öl bestreichen und ca. 40 Minuten warm rasten lassen.

  • Fülle:
    • Für die Fülle Faschiertes (vom regionalen Jungrind) mit dem Wurzelgemüse in 2 EL Öl kurz anrösten. Mit Salz, Pfeffer, Senf und Kräutern würzen.
    • Gut überkühlt mit Ei, Brösel und Sauerrahm mischen. Kräftig abschmecken.

  • Fertigstellung:
    • Strudelteig auf bemehltem Strudeltuch ausrollen und ausziehen.
    • Den Teig mit flüssiger Butter bestreichen, Fleischfülle auf 2/3 der Teigfläche verteilen, Mangoldblätter darauflegen, Strudel einrollen und aufs Blech legen.
    • Mit Eidotter bestreichen.
    • Bei 180°C Heißluft 25 Minuten backen.
    • Als Beilage Sauerkrautsalat servieren.


Danke für Ihren Kommentar
jetzt Kommentar abgeben

Kommentare 

Zu diesem Rezept sind noch keine Kommentare vorhanden.

Mein persönlicher Tipp

Je nach Angebot kann statt Mangold auch Spinat oder im Winter tiefgekühlter Blattspinat verwendet werden.

Quellen:
 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.