Von Bäuerinnen empfohlen - traditionell & saisonal
Zum Bewerten auf die Sterne klicken.
Bewertung:
Ø 0 ( Stimmen),  Kommentare
Kochdauer:
Gut Ding braucht Weile (länger als 60 Minuten)
Schwierigkeit:
anspruchsvoll

Zutaten:
250gMehl
1ELÖl
Salz iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
125mlWasser
1kgHeidelbeere S Aktuelle Verfügbarkeit:
Aus österreichischer Freiland-/Glashaus-Produktion nicht verfügbar.

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
60gZucker
80gButter
80gSemmelbrösel

Schwarzbeerstrudel

Schwarzbeerstrudel - Auf weißem Teller liegt ein goldgelb gebackenes Teil eines Strudels, mit Staubzucker garniert; die Füllung ist dunkellila. Daneben liegen einige Heidelbeeren und ein Melissenblatt. Daneben steht ein Glas Milch und ein Zweig Melisse. (Foto: VrK/Alexander Stiegler - Nicht zur freien Verwendung)

Zubereitung

  • Strudelteig:
    • Mehl, Salz, Öl und Wasser vermengen und den Teig so lange schlagen, bis er eine glatte Oberfläche bekommt. In Frischhaltefolie einwickeln und ca. 1 Stunde rasten lassen.

  • Fertigstellung:
    • In der Zwischenzeit die Brösel, Zucker und Zimt in der Butter rösten.
    • Den Teig auf einem bemehlten Tuch dünn ausziehen, mit zerlassener Butter bestreichen und die Brösel auf 1/3 des Teiges verteilen. Die Schwarzbeeren auf die Brösel streuen.
    • Den Strudel einrollen, auf ein befettetes Blech legen und im Rohr ca. 45 Min. bei 180° Grad backen. Mit Staubzucker bestreuen und servieren.
    • Ein Strudel ergibt ca. 12 Portionen.


Danke für Ihren Kommentar
jetzt Kommentar abgeben

Kommentare 

Zu diesem Rezept sind noch keine Kommentare vorhanden.

Mein persönlicher Tipp

Der Strudel schmeckt auch hervorragend mit Kirschen oder Weintrauben.

Video: Video abspielen

Quellen:
 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.