Von Bäuerinnen empfohlen - traditionell & saisonal
Zum Bewerten auf die Sterne klicken.
Bewertung:
Ø 0 ( Stimmen),  Kommentare
Kochdauer:
Mittel (30 bis 60 Minuten)
Schwierigkeit:
einfach

Zutaten:
200gKarotten S Aktuelle Verfügbarkeit:
Reif vom Freiland aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
200gLauch S Aktuelle Verfügbarkeit:
Lagerware aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
200gKnollensellerie S Aktuelle Verfügbarkeit:
Reif vom Freiland aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
200ggelbe Zwiebeln S Aktuelle Verfügbarkeit:
Lagerware aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
100gPetersilwurzeln S Aktuelle Verfügbarkeit:
Reif vom Freiland aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
1BundPetersilie
Liebstöckel iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben. S Aktuelle Verfügbarkeit:
Reif vom Freiland aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
150gSalz

Suppenwürze selbstgemacht

Suppenwürze selbstgemacht - Im Vordergrund steht ein Glas mit der Suppenwürze darin. Im Glas befindet sich ein silberner Löffel. Im Hintergrund stehen drei Gläser die bis zum Rand mit der Suppenwürze gefüllt sind. Links und rechts im Bild liegen Reste und Schalen von Karotten, Sellerie und Porree. (Foto: DI Carina Laschober- Luif - Nicht zur freien Verwendung)

Zubereitung

    • Das Gemüse waschen, putzen, schälen und durch den Fleischwolf faschieren.
    • Salz dazugeben und die Masse so lange rühren, bis sich das Salz im Gemüse vollständig aufgelöst hat.
    • In Gläser füllen und gut verschließen.
    • Kühl und dunkel gelagert (z.B. Keller) das Gewürz ca. ein Jahr. Geöffnet ist es im Kühlschrank für einige Wochen haltbar.


Danke für Ihren Kommentar
jetzt Kommentar abgeben

Kommentare 

Zu diesem Rezept sind noch keine Kommentare vorhanden.

Mein persönlicher Tipp

Das Suppengewürz verwende ich zur Verfeinerung von Suppen oder Soßen - wie einen Suppenwürfel.

Quellen:
 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.