Von Bäuerinnen empfohlen - traditionell & saisonal
Zum Bewerten auf die Sterne klicken.
Bewertung:
Ø 0 ( Stimmen),  Kommentare
Kochdauer:
Gut Ding braucht Weile (länger als 60 Minuten)
Schwierigkeit:
gut machbar

Zutaten für 4 Portionen:
500gErdäpfel, mehlig, gekocht
125gMehl (griffig)
15gGrieß
4Stk.Eier
Salz iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
2Stk.gelbe Zwiebeln S Aktuelle Verfügbarkeit:
Reif vom Freiland aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
400gFaschiertes, gemischt
2Stk.Knoblauchzehen S Aktuelle Verfügbarkeit:
Lagerware aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
Pfeffer iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Thymian iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben. S Aktuelle Verfügbarkeit:
Reif vom Freiland aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
Majoran iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben. S Aktuelle Verfügbarkeit:
Reif vom Freiland aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
20gButter
20gMehl (glatt)
400mlGemüsesuppe
200mlSchlagobers
1BundSchnittlauch S Aktuelle Verfügbarkeit:
Reif vom Freiland aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.

Erdäpfelroulade mit Faschiertem und warmer Schnittlauchsoße

Erdäpfelroulade mit Faschiertem und warmer Schnittlauchsoße - Auf einem silbernen Tablett mit Muster sind einige Stücke der Roulade aufgeschnitten und hintereimander platziert. (Foto: VrK/DI Carina Laschober- Luif - Nicht zur freien Verwendung)

Zubereitung


  • Bild 1
    Teig
    • Erdäpfel waschen, in der Schale kochen, noch heiß schälen und auskühlen lassen.
    • Am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen, dann gelingt der Teig am besten.
    • Die kalten Erdäpfel durch eine Erdäpfelpresse oder einen Fleischwolf pressen.
    • Erdäpfel mit den restlichen Zutaten vermengen und alles gut verkneten.

  • Bild 1
    Fülle
    • Die hälfte der Zwiebeln schälen, fein schneiden und in etwas Fett glasig anschwitzen.
    • Faschiertes dazugeben und gut anbraten.
    • Mit Knoblauch und den anderen Gewürzen abschmecken und auskühlen lassen.
    • 3 Eier hinzufügen und mit dem Faschierten vermischen.
    • Den Erdäpfelteig auf einem Backtrennpapier ca. einen Zentimeter dick ausrollen.
    • Wichtig ist, dass das Backtrennpapier gut bemehlt wird, damit der Teig beim Einrollen nicht auf dem Papier kleben bleibt.
    • Faschiertes gleichmäßig auf dem Teig verteilen und mit Hilfe des Backtrennpapiers einrollen.
    • Im vorgeheizten Backrohr bei 180°C ca. 45 Minuten backen.
  • Schnittlauchsoße warm
    • Die restlichen Zwiebeln in Butter anschwitzen, Mehl hinzufügen und gut miteinander verrühren.
    • Mit der Gemüsesuppe dem Schlagobers ablöschen, auf mittlerer Hitze köcheln lassen, bis sie dick und cremig wird.
    • Mit Salz und Pfeffer würzen und mit fein geschnittenem Schnittlauch verfeinern.


Danke für Ihren Kommentar
jetzt Kommentar abgeben

Kommentare 

Zu diesem Rezept sind noch keine Kommentare vorhanden.

Mein persönlicher Tipp

Anstelle der warmen Schnittlauchsoße passen auch gut kalte Dips aus Sauerrahm und Joghurt mit Kräutern der Saison.

Quellen:
 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.