Von Bäuerinnen empfohlen - traditionell & saisonal
Zum Bewerten auf die Sterne klicken.
Bewertung:
Ø 0 ( Stimmen),  Kommentare
Kochdauer:
Mittel (30 bis 60 Minuten)
Schwierigkeit:
gut machbar

Zutaten:
100ggeschrotete Grünkerne
250mlGemüsesuppe
125gTopfen
125mlJoghurt
1Stk.kleine Zwiebel
1Stk.Knoblauchzehe S Aktuelle Verfügbarkeit:
Lagerware aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
50gSpeck
0,5TLMajoran S Aktuelle Verfügbarkeit:
Glashaus, Folientunnel aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
0,5TLBasilikum S Aktuelle Verfügbarkeit:
Glashaus, Folientunnel aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
frische Kräuter iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Pfeffer iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Kräutersalz iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.

Rustikaler Grünkern-Speck-Aufstrich

Rustikaler Grünkern-Speck-Aufstrich - Auf einer holzplatte liegt eine dicke Scheibe Brot auf dem sich eine Schicht des gräulichen Grünkern-Aufstriches befindet. Auf dem Aufstrich sind einige bunte Blüten gestreut. (Foto: Schneider-Lenz - Nicht zur freien Verwendung)

Zubereitung

    • Grünkernschrot im Gemüsefond bei schwacher Hitze zugedeckt 15 Minuten köcheln lassen.
    • Dann den Topf vom Herd nehmen und den Grünkernschrot noch ca. 25 Minuten zugedeckt ausquellen lassen, dann abkühlen lassen.
    • In der Zwischenzeit Speck würfelig schneiden und rösten.
    • Den erkalteten Grünkernschrot mit Topfen und Joghurt verrühren.
    • Die feingehackte Zwiebel und die Speckwürfel untermischen.
    • Mit zerdrücktem Knoblauch, Kräutersalz, Pfeffer, Majoran und frischen Kräutern abschmecken.


Danke für Ihren Kommentar
jetzt Kommentar abgeben

Kommentare 

Zu diesem Rezept sind noch keine Kommentare vorhanden.

Ähnliche Rezepte

Mein persönlicher Tipp

Der Aufstrich schmeckt am Besten auf selbst gebackenem Brot. Zum Beispiel dem Ruck-Zuck-Körndlbrot.

 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.