Von Bäuerinnen empfohlen - traditionell & saisonal
Zum Bewerten auf die Sterne klicken.
Bewertung:
Ø 0 ( Stimmen),  Kommentare
Kochdauer:
Gut Ding braucht Weile (länger als 60 Minuten)
Schwierigkeit:
gut machbar

Zutaten:
200gEinkornvollmehl
100gButter
4Stk.Eier
1PriseSalz iGilt nur für Basisportionen - Nach Geschmack und Gefühl zu geben!
500gGemüse (gemischt)
250mlSauerrahm
Kräutersalz iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Pfeffer, frisch gemahlen iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Muskat, gerieben iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
gehackte Kräuter iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
100ggeriebener Käse

Einkorn-Gemüse-Quiche

Einkorn-Gemüse-Quiche - Auf einem gelben Teller ist ein Stück der Gemüse Quiche angerichtet. Die abwechselnden Gemüseschichten sind deutlich zu erkennen und sehen sehr bunt aus. Der Überguss ist auf der Oberfläche leicht bräunlich. Auf dem Stück liegt ein Gänseblümchen und eine lila Blüte als Deko. Auch grüne Kräuterzweige sind dekorativ darauf platziert. (Foto: Moritz Lenz - Nicht zur freien Verwendung)

Zubereitung

  • Für den Teig
    • Mehl, würfelig geschnittene Butter, 1 Ei und 1 Prise Salz zu einem glatten Teig abarbeiten.
    • Zugedeckt an einem kühlen Ort mindestens eine halbe Stunde rasten lassen.
    • Backrohr auf 180° C vorheizen.
    • Nun eine Quicheform (ersatzweise Tortenform) leicht mit Butter ausfetten.
    • Den Teig kreisrund ausrollen (ca. 32 cm).
    • Den ausgerollten Teig in die Form geben.
    • Ein Stück Backpapier (in der Größe der Form) ausschneiden, dieses etwas zusammenknüllen (lässt sich so besser formen) und auf den Teig legen.
    • Auf das Backpapier die Hülsenfrüchte (Trockene Hülsenfrüchte (Bohnen, Linsen, Erbsen) oder Keramikbohnen) geben und den Teig bei 180 °C 15 Minuten vorbacken.
    • Dann die Hülsenfrüchte und das Papier entfernen und nochmals 5 Minuten backen.

  • Fülle
    • Inzwischen für die Fülle das Gemüse (z.B.: Karotten, Zucchini, Pastinaken) putzen.
    • Mit der Schneidemaschine der Länge nach in feine (ca. 2 mm) Blätter schneiden.
    • Nun die Gemüsestreifen abwechseln aufeinanderlegen und kreisförmig in die vorgebackene Quiche legen, bis die ganze Fläche ausgelegt ist.

  • Für den Überguss
    • 3 Eier mit Rahm oder Schlagobers versprudeln und würzen.
    • Den Überguss über die vorbereitete Quiche gießen und zuletzt mit geriebenem Käse bestreuen.
    • Nun im Backrohr noch 30 bis 40 Minuten fertig backen, bis die Masse gestockt ist und der Käse goldbraun überbacken ist.


Danke für Ihren Kommentar
jetzt Kommentar abgeben

Kommentare 

Zu diesem Rezept sind noch keine Kommentare vorhanden.

Mein persönlicher Tipp

Wer es gern deftig mag, kann die Fülle mit Schinken-, Speck- oder Selchfleischwürfeln verfeinern.
Moritz Lenz
Experimentierfreudiger Genießer, der gerne kocht

 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.