Von Bäuerinnen empfohlen - traditionell & saisonal
Zum Bewerten auf die Sterne klicken.
Bewertung:
Ø 0 ( Stimmen),  Kommentare
Kochdauer:
Mittel (30 bis 60 Minuten)
Schwierigkeit:
gut machbar

Zutaten:
250gDinkelvollkornmehl
250gDinkelmehl
350mllauwarmes Wasser
20gFrischhefe
2ELÖl
1TLSalz
2TLgetrocknete Kräuter
12Stk.Frankfurter

Würstel im Dinkel-Kräuterteig

Würstel im Dinkel-Kräuterteig - Auf dem Bild sind vier Stück der Würstel im Brotteig zu sehen. Ein halbes Weckerl liegt im Vordergrund. In der Mitte ist das Würstchen zu sehen. Im Hintergrund des Bildes liegt ein rot-weiß-karriertes Tuch. (Foto: Romana Schneider-Lenz - Nicht zur freien Verwendung)

Zubereitung

    • Germ in lauwarmem Wasser auflösen und mit den übrigen Zutaten (außer den Würstchen) in einer Schüssel am einfachsten mit dem Knethaken zu einem glatten, geschmeidigen Teig verarbeiten.
    • Zugedeckt an einem warmen Ort ca. eine halbe Stunden rasten lassen (das Volumen soll sich verdoppeln).
    • Nun den Teig nochmals gut durchkneten und in 12 gleichgroße Stücke teilen.
    • Die Teigstücke der Länge nach ausrollen und die einzelnen Würstel damit spiralenförmig umhüllen.
    • Die „eingepackten“ Würstel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und zugedeckt nochmals ca. 20 Minuten gehen lassen.
    • Im vorgeheizten Backrohr bei 200 °C 10 bis 15 Minuten goldbraun backen.


Danke für Ihren Kommentar
jetzt Kommentar abgeben

Kommentare 

Zu diesem Rezept sind noch keine Kommentare vorhanden.

Mein persönlicher Tipp

Ein cooler Snack für Kinderpartys – der von den Kids recht einfach selbst zubereitet werden kann.

 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.