Von Bäuerinnen empfohlen - traditionell & saisonal
Zum Bewerten auf die Sterne klicken.
Bewertung:
Ø 0 ( Stimmen),  Kommentare
Kochdauer:
Gut Ding braucht Weile (länger als 60 Minuten)
Schwierigkeit:
gut machbar

Zutaten:
300gMehl
300gButter
5ELMost
1PriseSalz iGilt nur für Basisportionen - Nach Geschmack und Gefühl zu geben!
Ribiselmarmelade iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Staubzucker iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Vanillezucker iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.

Mostkekse

Mostkekse - Auf schwarzem Hintergrund leigen einige mit Staubzucker bestreute zu Halbkreisen zusammengeklappte Mostkekse. Das rote Marmelade quillt etwas hervor. (Foto: Volker Weihbold - Nicht zur freien Verwendung)

Zubereitung

    • Mehl und Butter verbröseln und mit Most und Salz zu einem glatten Teig verkneten.
    • Zugedeckt kühl ca. 30 Minuten rasten lassen.
    • Teig messerrückendick ausrollen und runde Keksformen ausstechen.
    • In die Mitte einen Teelöffel Marmelade setzen.
    • Scheibe zu einem Halbkreis zusammenschlagen, die Ränder festdrücken, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und im Rohr bei 180 °C goldgelb backen.
    • Staubzucker in einer Schüssel mit Vanillezucker vermischen und Mostkeks nach dem Backen noch heiß im Staubzuckergemisch wälzen bzw. damit bestreuen.


Danke für Ihren Kommentar
jetzt Kommentar abgeben

Kommentare 

Zu diesem Rezept sind noch keine Kommentare vorhanden.

Mein persönlicher Tipp

Wer es lieber pikant mag, kann die Kekse anstelle mit Marmelade z.B. auch mit „herzhaften Inhalten“ wie geriebenem Käse, Frischäse, Kräutern, Schinken- bzw. Speckwürfel, Gemüsewürfel uvm. füllen.

Quellen:

  • Bäuerinnen OÖ: OÖ Bäuerinnen kochen
 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.