Von Bäuerinnen empfohlen - traditionell & saisonal
Zum Bewerten auf die Sterne klicken.
Bewertung:
Ø 0 ( Stimmen),  Kommentare
Kochdauer:
Schnell gekocht (bis 30 Minuten)
Schwierigkeit:
einfach

Zutaten:
250gKäferbohnen S Aktuelle Verfügbarkeit:
Lagerware aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
70gWalnüsse S Aktuelle Verfügbarkeit:
Aus österreichischer Freiland-/Glashaus-Produktion nicht verfügbar.

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
2Stk.Knoblauchzehen S Aktuelle Verfügbarkeit:
Lagerware aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
1Stk.gelbe Zwiebel S Aktuelle Verfügbarkeit:
Lagerware aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
2ELÖl
2ELfrische Kräuter
Salz iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Pfeffer, gemahlen iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Curry iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.

Pikante Käferbohnen-Nuss-Creme

Pikante Käferbohnen-Nuss-Creme -  (Foto: Evelyn Puchner - Nicht zur freien Verwendung)

Zubereitung

    • Die gekochten, gut abgetropften Käferbohnen mit den Walnüssen im Blitzhacker pürieren.
    • Zwiebel und Knoblauch fein hacken und in Öl leicht anrösten.
    • Überkühlen lassen und zur Bohnen-Nussmasse geben.
    • Mit Kräutern (Petersilie, Basilikum, Bohnenkraut) und Gewürzen pikant abschmecken.

  • Verarbeitungshinweise:
    • Am besten lassen sich Bohnen zerkleinern, wenn sie noch heiß sind.
    • Wer keinen Blitzhacker hat, kann die Bohnen auch fein faschieren und mit gemahlenen Nüssen vermischen.
    • Zerdrücken der Bohnen mit einer Gabel bzw. dem Erdäpfelstampfer funktioniert, jedoch wird die Masse etwas grobstrukturierter.


Danke für Ihren Kommentar
jetzt Kommentar abgeben

Kommentare 

Zu diesem Rezept sind noch keine Kommentare vorhanden.

Ähnliche Rezepte

Mein persönlicher Tipp

Walnüsse können durch Kürbiskerne ersetzt werden, dann mit etwas Kernöl verfeinern.

Quellen:
 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.