Von Bäuerinnen empfohlen - traditionell & saisonal
Zum Bewerten auf die Sterne klicken.
Bewertung:
Ø 5 (4 Stimmen),  Kommentare
Kochdauer:
Mittel (30 bis 60 Minuten)
Schwierigkeit:
gut machbar

Zutaten:
21gGerm
1TLSalz
300gMehl
230mllauwarmes Wasser
2ELzerlassene Butter
90gfrische Kräuter
150gTopfen
200gSauerrahm
200gCreme fraiche
2Stk.Eier

Warmer Kräuterauflauf

Warmer Kräuterauflauf - Auf einem Holzbrett liegt ein wie Pizzateig aussehender Teig. Der Auflauf ist rechteckig und hat eine gelbe Oberseite. Die Kräuter sind gut erkennbar. Garniert ist das ganze mit Dill (Foto: VrK/Achim Mandler Photography - Nicht zur freien Verwendung)

Zubereitung

    • Hefe im warmen Wasser auflösen, Salz unterrühren und mit Mehl und Butter vermischen.
    • Den eher weichen Teig zugedeckt eine knappe Stunde gehen lassen.
    • Für den Belag die Kräuter (z.B.: Schnittlauch, Petersilie; Winterheckenzwiebel, Fenchelgrün, Vogelmiere, Zitronenmelisse) fein hacken, mit den übrigen Zutaten verrühren, salzen.
    • Den Teig mit einem Löffel auf einem Backtrennpapier ausstreichen, auf ein Blech ziehen und den Belag darauf verteilen.
    • Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad 50 Minuten backen und lauwarm servieren.


Danke für Ihren Kommentar
jetzt Kommentar abgeben

Kommentare 

Zu diesem Rezept sind noch keine Kommentare vorhanden.

Mein persönlicher Tipp

Als sommerliches Mittagessen mit Salat oder zu einer gebundenen Gemüsesuppe. Schmeckt auch kalt vorzüglich!
Romana Seunig
Juristin, Gesundheitswissenschafterin, Natur- und Landschaftsvermittlerin, Kräuterbäuerin

Quellen:
 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.