Von Bäuerinnen empfohlen - traditionell & saisonal
Zum Bewerten auf die Sterne klicken.
Bewertung:
Ø 5 (3 Stimmen),  Kommentare
Kochdauer:
Gut Ding braucht Weile (länger als 60 Minuten)
Schwierigkeit:
gut machbar

Zutaten:
800gBeiried vom Rind
Fett iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
100gSenf
Salz iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Pfeffer iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
2Stk.Thymianzweige S Aktuelle Verfügbarkeit:
Glashaus, Folientunnel aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
2Stk.Rosmarinzweige S Aktuelle Verfügbarkeit:
Glashaus, Folientunnel aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
2Stk.Lorbeerblätter
2Stk.Salbeiblätter
250mlSauerrahm
125mlJoghurt
1ELÖl
fein gehackte Zwiebeln iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
1Stk.Knoblauchzehe S Aktuelle Verfügbarkeit:
Reif vom Freiland aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.

Roastbeef mit Kräutertatar

Roastbeef mit Kräutertatar - Auf einem hellen Holzhintergrund steht ein weißer runder Teller. AUf dem Teller liegen fein aufgeschnittene Roastbeefscheiben. In der Mitte steht eine weiße Schüssel mit der weißen Kräutertatar, die Kräuter sind zu erkennen. Auf der Kräutertatar liegen dekorativ 3 Blüten eine gelbe, eine orange und eine lila farbige. In der Kräutersoße steckt ein silberner Löffel. (Foto: VrK/Achim Mandler Photography - Nicht zur freien Verwendung)

Zubereitung

  • Roastbeef
    • Die dünne Fettschicht der Beiried gitterartig einschneiden, mit Salz, Pfeffer und Senf einreiben.
    • Beiried in einer Pfanne in erhitztem Fett auf allen Seiten (beginnend mit der Fettseite!) scharf anbraten. Zum Wenden unbedingt eine Küchenschaufel verwenden und keinesfalls mit der Fleischgabel hineinstechen.
    • Am Grillrost im vorgeheizten Backrohr bei 110-130 °C ca. 3 Stunden braten.
    • Auf einem darunterliegenden Backblech die Kräuter zum Aromatisieren ausbreiten.
    • Wenn die Kerntemperatur von 65 °C erreicht ist das Roastbeef noch 15min in Alufolie gewickelt oder in einer bedeckten Kasserolle ruhen lassen.
    • Roastbeef auskühlen lassen.
    • Fertiges erkaltetes Roastbeef in feine Scheiben schneiden und mit Kräutertatar servieren.

  • Kräutertatar Sauerrahm, Joghurt und Öl mit Zwiebel, Knoblauch, Salz und Pfeffer glattrühren und zum Schluss ganz fein gewiegte Kräuter einrühren.

Danke für Ihren Kommentar
jetzt Kommentar abgeben

Kommentare 

Zu diesem Rezept sind noch keine Kommentare vorhanden.

Mein persönlicher Tipp

Als Vorspeise muss es nicht immer Tomaten Mozzarella geben. Ihre Gäste werden staunen, wenn es Roastbeef mit Kräutertatar gibt.

Quellen:
 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.