Von Bäuerinnen empfohlen - traditionell & saisonal
Zum Bewerten auf die Sterne klicken.
Bewertung:
Ø 5 (1 Stimmen),  Kommentare
Kochdauer:
Gut Ding braucht Weile (länger als 60 Minuten)
Schwierigkeit:
gut machbar

Zutaten:
2,5kgSchweinskarrees (mit Knochen)
20gSchmalz
1TLKümmel
1PriseSalz iGilt nur für Basisportionen - Nach Geschmack und Gefühl zu geben!
1PrisePfeffer iGilt nur für Basisportionen - Nach Geschmack und Gefühl zu geben!
4Knoblauchzehen S Aktuelle Verfügbarkeit:
Lagerware aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
1fein gehackte Zwiebel
300mlRindsuppe

Omas Schweinsbraten

Omas Schweinsbraten - Auf einem grauen Teller ist eine Scheibe Schweinsbraten mit zwei kleinen Stücken Semmelknödel und Sauerkraut angerichtet. Links neben dem Teller befindet sich ein Kochtopf mit Sauerkraut und Pfefferkörnern. Im Hintergrund stehen zwei schwarze Pfannen, eine mit dem saftigen Braten und eine kleinere mit sechs Stück Semmelknödel. (Foto: VrK/Franz Gleiß - Nicht zur freien Verwendung)

Zubereitung

    • Die Schwarte mit einem scharfen Messer schröpfen, d.h. mit einem Messer fingerdicke Schnitte kreuzweise einschneiden. Darauf achten, dass die Schnitte in der Schwarte bleiben und nicht zu tief ins Fleisch gehen.
    • Das Fleischstück auf beiden Seiten salzen, pfeffern und mit gepressten Knoblauch und Kümmel gut einreiben. Das Fleisch zugedeckt über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.
    • Fett in einer Pfanne erhitzen und das Karree mit der Schwarte nach unten in die Pfanne einlegen und auf allen Seiten kurz braun anbraten.
    • Mit der Rindsbouillon aufgießen und eine würfelig geschnittene Zwiebel dazugeben.
    • Den Schweinsbraten bei ca. 180 °C ca. 2 bis 2,5 Stunden im Backrohr braten lassen. In dieser Zeit den Schweinsbraten nach 30 Minuten wenden und mit dem Bratensaft übergießen. Am Ender der Garzeit sollte die Schwarte oben sein, damit diese am Ende noch knusprig gebraten wird.
    • Die Kerntemperatur beträgt beim fertigen Schweinsbraten 85 °C.


Danke für Ihren Kommentar
jetzt Kommentar abgeben

Kommentare 

Zu diesem Rezept sind noch keine Kommentare vorhanden.

Mein persönlicher Tipp

Besonders saftig wird der Schweinsbraten mit Knochen und Schwarte. Knochen einhacken lassen, dann ist das Portionieren leichter. Mit Kraut und Serviettenknödel servieren.

 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.