Von Bäuerinnen empfohlen - traditionell & saisonal
Zum Bewerten auf die Sterne klicken.
Bewertung:
Ø 0 ( Stimmen),  Kommentare
Kochdauer:
Mittel (30 bis 60 Minuten)
Schwierigkeit:
einfach

Zutaten für 4 Portionen:
1kgErdapfel, mehlig
2ELTopfen
300gMehl (griffig)
Salz iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
1Ei
Muskat, gerieben iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
100gWildkräuter
Semmelbrösel iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.

Wildkräuter-Kroketten

Kartoffel-Topfen-Teig

Zubereitung

    • Frische Wildkräuter, wie Schafgarbe, Löwenzahnblätter, Wilder Knoblauch, Spitzwegerich, Taubnessel, ... pflücken, waschen und fein schneiden.
    • Kartoffeln kochen, schälen und mit einer Kartoffelpresse pressen.
    • Topfen, griffiges Mehl, Salz, Ei, etwas geriebene Muskatnuss dazugeben.

  • Kroketten formen und backen
    • Rasch einen Teig daraus kneten und eine Rolle formen.
    • Mit einem Messer Teigscheiben schneiden.
    • Die Wildkräuter mit einem Löffel auf die Teigscheiben portionieren (Bild 1).
    • Teigscheiben mit den Kräutern einschlagen und Kroketten formen (Bild 2).
    • Anschließend in Semmelbrösel walzen und in heißem Fett unter mehrmaligen Wenden herausbacken bis sie goldbraun sind (Bild 3).


    Bild 1

    Bild 2

    Bild 3

Danke für Ihren Kommentar
jetzt Kommentar abgeben

Kommentare 

Zu diesem Rezept sind noch keine Kommentare vorhanden.

Mein persönlicher Tipp

Die Kräuter sollen in der Mitte der Krokette sein, damit diese möglichst nicht anbrennen und dem Teig das Wildkräuter-Aroma geben.
Anneliese Stinglmayr
Bäuerin aus Gmunden

Quellen:

  • Anneliese Stinglmayr: Privatrezept
 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.