Von Bäuerinnen empfohlen - traditionell & saisonal
Zum Bewerten auf die Sterne klicken.
Bewertung:
Ø 0 ( Stimmen),  Kommentare
Kochdauer:
Mittel (30 bis 60 Minuten)
Schwierigkeit:
gut machbar

Zutaten für 4 Portionen:
2Stk.Karpfenfilets (Fisch)
Salz iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
2Knoblauchzehen, zerdrückt
0,5BundPetersilie, gehackt S Aktuelle Verfügbarkeit:
Reif vom Freiland aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
Öl iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
1ELKristallzucker
1ELSchweineschmalz
1Stk.gelbe Zwiebel S Aktuelle Verfügbarkeit:
Reif vom Freiland aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
100gBauchspeck
1SchussMost iGilt nur für Basisportionen - Nach Geschmack und Gefühl zu geben!
500gWeißkraut S Aktuelle Verfügbarkeit:
Reif vom Freiland aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
Kümmel iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Majoran iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben. S Aktuelle Verfügbarkeit:
Reif vom Freiland aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
200gFleckerl (Nudeln)
Salz iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Pfeffer, frisch gemahlen iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
500gErdäpfel S Aktuelle Verfügbarkeit:
Reif vom Freiland aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
250mlMilch
Salz iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Leinöl iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.

Knuspriger Karpfen auf Most-Krautfleckerl mit Leinölerdäpfel

Knuspriger Karpfen auf Mostkrautfleckerl -  (Foto: Landwirtschaftskammer Oberösterreich/Eva Kitzmüller - Nicht zur freien Verwendung)

Zubereitung

  • Karpfenfilets
    • Karpfenfilets schröpfen, halbieren und mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und gehackter Petersilie einreiben.
    • In einer beschichteten Pfanne zuerst die Hautseite knusprig anbraten, dann wenden und noch kurz ziehen lassen.

  • Krautfleckerl
    • Fleckerl bissfest kochen.
    • Zwiebel fein hacken, Speck in Würfel schneiden, Kraut feinnudelig schneiden bzw. hobeln.
    • Zucker in Schmalz karamellisieren.
    • Zwiebel, Speck und Kraut mitrösten und mit etwas Most ablöschen.
    • Mit Kümmel und Majoran würzen.
    • Die gekochten Fleckerl untermischen und mit Salz abschmecken.

  • Leinölerdäpfel
    • Erdäpfel kochen und anschließend in Scheiben schneiden.
    • Diese in einen Topf geben, mit Milch bedecken, salzen und solange kochen, bis die Masse eine sämige Konsistenz hat.
    • Vor dem Servieren mit etwas Leinöl übergießen.

  • Tipp zum Anrichten: Zum Anrichten die Krautfleckerl auf vorgewärmte Teller geben, Karpfenfilet darauflegen und mit den Leinölerdäpfeln servieren.

Danke für Ihren Kommentar
jetzt Kommentar abgeben

Kommentare 

Zu diesem Rezept sind noch keine Kommentare vorhanden.

Mein persönlicher Tipp:

Karpfen gilt bei Fischkennern als „die Sau unter den Fischen“ – das darf man so verstehen, dass dieser Fisch genauso wie Schweinefleisch sehr kräftige und herzhafte Würzmittel (Knoblauch, Kümmel, Zwiebel, Paprika etc.) verträgt.

Quellen:
 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.