Von Bäuerinnen empfohlen - traditionell & saisonal
Zum Bewerten auf die Sterne klicken.
Bewertung:
Ø 0 ( Stimmen),  Kommentare
Kochdauer:
Gut Ding braucht Weile (länger als 60 Minuten)
Schwierigkeit:
gut machbar

Zutaten:
16dagButter
10dagZucker
1Pkg.Vanillezucker
1PriseSalz iGilt nur für Basisportionen - Nach Geschmack und Gefühl zu geben!
3Stk.Eier
1ELRum (38 %)
6daggeriebene Nüsse
6dagMehl
6dagErdäpfelstärke
1,5TLBackpulver
13dagStaubzucker
Zitronensaft iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Kokosette iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
9dagKochschokolade
Öl iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.

Osterlamm

Zubereitung

  • Teig für eine Form mit 0,7 l Fassungsvermögen:
    • Zutaten: 10 dag Butter, 10 dag Zucker, 1 Pkg. Vanillezucker, 1 Prise Salz, 2 Eier, 1 EL Rum, 6 dag geriebene Nüsse, 6 dag Mehl, 6 dag Speisestärke, 1,5 TL Backpulver
    • Eidotter und Eiklar trennen. Butter, Zucker, Vanillezucker, Dotter und Rum schaumig rühren. Eiklar mit etwas Salz schaumig schlagen.
    • Nüsse, Mehl, Speisestärke mit Backpulver vermischen und mit dem Eischnee unter die schaumige Masse heben.
    • Lamm-Form sehr gut befetten und bemehlen. Den Teig einfüllen und im vorgeheiztem Backrohr bei 180 ° ca. 40 Min. auf einem Blech stehend backen.
    • Nach dem Backen ca. 15 Min. auskühlen lassen und vorsichtig aus der Form lösen. Das Lamm sollte erst aus der Form gelöst werden, wenn nach dem Auskühlen der Kuchen sich sichtbar vom Rand der Backform gelöst hat. Ansonsten vorsichtig mit einem Messer rundum lösen.
    • Das Lamm mit Puderzucker bestäuben oder mit Glasur überziehen und mit Kokosette bestreuen. Mascherl um den Hals binden.

  • Weiße Glasur
    • Zutaten: 1 Eiklar, 13 dag Staubzucker, etwas Zitronensaft. Kokosette zum Bestreuen
    • Eiklar steif schlagen, den Staubzucker und einige Tropfen Zitronensaft zufügen und gut verrühren.

  • Schwarze Glasur
    • Zutaten: 6 dag Butter, 9 dag Schokolade, etwas Öl (Glasur glänzt) Kokosette
    • Schokolade und Butter im Wasserbad schmelzen, etwas Öl dazugeben und glattrühren.


Danke für Ihren Kommentar
jetzt Kommentar abgeben

Kommentare 

Zu diesem Rezept sind noch keine Kommentare vorhanden.

Mein persönlicher Tipp

Zum Stürzen einen passenden Teller auf die Backform setzen und beides mit einer schnellen Bewegung umdrehen.

Quellen:
 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.