Von Bäuerinnen empfohlen - traditionell & saisonal
Zum Bewerten auf die Sterne klicken.
Bewertung:
Ø 1.5 (2 Stimmen),  Kommentare
Kochdauer:
Gut Ding braucht Weile (länger als 60 Minuten)
Schwierigkeit:
gut machbar

Zutaten:
1kgMehl (glatt)
15dagZucker
1Pkg.Vanillezucker
PrisenSalz iGilt nur für Basisportionen - Nach Geschmack und Gefühl zu geben!
10dagButter
2Pkg.Trockengerm
4Eier
2ELRum (38 %)
375mlMilch

Glöcklerkrapfen

Traditionelle Speise für die Raunächte im Salzkammergut

Glöcklerkrapfen -  (Foto: Jack Haijes - Nicht zur freien Verwendung)

Zubereitung

    • Mehl in eine Germschüssel geben, in der Mitte eine Einkerbung drücken, darin etwas Zucker und Milch samt Hefe zu einem Dampfl bereiten.
    • Zerlassene Butter, Zucker, Eier, Milch, Rum hinzufügen und zu einem Teig kneten.
    • Den Teig eine Stunde rasten lassen.
    • Nach dem Rasten den Teig in viele kleine Teile teilen und mit der Hand zu kleinen Kugeln formen.
    • Wiederum eine Weile rasten lassen.
    • Kurz vor dem Herausbacken das Fett bereitstellen und heiß werden lassen, darin dann die schön ausgezogenen Teiglinge backen.


Danke für Ihren Kommentar
jetzt Kommentar abgeben

Kommentare 

Zu diesem Rezept sind noch keine Kommentare vorhanden.

Mein persönlicher Tipp

Der Glöcklerkrapfen kann noch mit etwas Marmelade in der Mitte verfeinert und mit Zucker bestreut werden.

Quellen:
 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.