Von Bäuerinnen empfohlen - traditionell & saisonal
Zum Bewerten auf die Sterne klicken.
Bewertung:
Ø 0 ( Stimmen),  Kommentare
Kochdauer:
Mittel (30 bis 60 Minuten)
Schwierigkeit:
gut machbar

Zutaten:
1,25lklare Fleischsuppe
150gMehl (glatt)
3Stk.Eier
250mlMilch
Salz iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
250gCremespinat
80gGrieß
2Stk.Knoblauchzehen S Aktuelle Verfügbarkeit:
Reif vom Freiland aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
Pfeffer, gemahlen iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Muskat, gerieben iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
125gMagertopfen
2ELParadeismark
Kräutersalz iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.

Klare Suppe mit zweifärbiger Gemüse-Palatschinkenrolle

Klare Suppe mit zweifärbiger Gemüse-Palatschinkenroulade -  (Foto: Eva Maria Lipp - Nicht zur freien Verwendung)

Zubereitung

  • Palatschinken
    • Zutaten: 100 g Weizenmehl (Type 700), 1/4 l Milch, 1 Ei und Salz
    • Palatschinkenteig aus Mehl, Milch, Ei und Salz bereiten, zehn Minuten stehen lassen und aus dem Teig dünne Palatschinken backen.

  • Fülle
    • Zutaten Fülle1: 250 g Cremespinat, 1 Ei, 80 g Grieß, 2 Zehen Knoblauch, Salz, Pfeffer und Muskatnuss
    • Zutaten Fülle 2: 125 g Magertopfen, 2 EL Tomatenmark, Kräutersalz, 1 Ei und 50 g Weizenmehl (Type 700)
    • Für die beiden Füllen die Zutaten jeweils gut verrühren und ½ Stunde stehen lassen.

  • zweifärbige Gemüse-Palatschinkenrolle
    • Jeweils 4 Palatschinken im Quadrat überlappt auflegen. Einen Teil mit Spinatfülle bestreichen und den oberen Teil mit Tomatenfülle. Palatschinken einrollen und in Frischhaltefolie wickeln.
    • Die Enden mit Spagat zubinden und die Rouladen ca. eine Viertelstunde in schwach wallendem Wasser köcheln.
    • Rouladen mit kaltem Wasser abschrecken, aus der Folie wickeln und in Scheiben schneiden, mit klarer Suppe und fein geschnittenem Schnittlauch bestreut servieren.


Danke für Ihren Kommentar
jetzt Kommentar abgeben

Kommentare 

Zu diesem Rezept sind noch keine Kommentare vorhanden.

Mein persönlicher Tipp

Deftiger wäre eine Variante mit einer Leber- oder Milzfülle.

Quellen:
 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.