Von Bäuerinnen empfohlen - traditionell & saisonal
Zum Bewerten auf die Sterne klicken.
Bewertung:
Ø 3.5 (2 Stimmen),  Kommentare
Kochdauer:
Mittel (30 bis 60 Minuten)
Schwierigkeit:
einfach

Zutaten:
60gButter
1Stk.Ei
120gGrieß
Salz iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Muskat, gerieben iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.

Grießnockerl

Grießnockerl -  (Foto: Ulrike Matscheko-Altmüller - Nicht zur freien Verwendung)

Zubereitung

  • Die Zutaten in eischwer
    • 1 eischwer Butter (handwarm), 1 Ei, 2 eischwer Grieß, Salz, Muskatnuss gerieben
    • Erklärung „eischwer“: 1 „eischwer“ ist die Menge, die ein Ei wiegt. Das heißt, wenn das Ei 60 g wiegt, ist das 1 „eischwer“.

  • Grießnockerl zubereiten
    • Butter schaumig rühren, langsam das versprudelte Ei einrühren, Grieß und Gewürze dazu.
    • Die Masse ca. 10 Minuten rasten lassen.
    • Mit in Wasser getauchtem Kaffeelöffel Nockerl formen.
    • In kochendes Salzwasser einlegen.
    • Je nach Größe der Nockerl 5 – 12 Minuten köcheln lassen.

  • Die Grießnockerl-Geheimnisse für Ungeübte
    • Die Nockerl werden besonders flaumig, wenn man am Ende der Kochzeit den Topf von der Flamme zieht, einen kräftigen Schuss kaltes Wasser in den Topf gießt und die Nockerl zugedeckt noch ca. 10 Minuten nachziehen lässt.
    • Kleine Knöderl zu Formen ist einfacher. Dazu einfach mit nassen Händen kleine Knödel formen und kochen.


Danke für Ihren Kommentar
jetzt Kommentar abgeben

Kommentare 

Zu diesem Rezept sind noch keine Kommentare vorhanden.

Ähnliche Rezepte

Mein persönlicher Tipp

Bei diesem Rezept kann auch ausgezeichnet Dinkel-Vollkorngrieß verwendet oder bei Weizenunverträglichkeit Grieß durch Polenta ersetzt werden!
Romana Schneider-Lenz
Referentin für Ernährung in Linz

Quellen:
 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.