Von Bäuerinnen empfohlen - traditionell & saisonal
Zum Bewerten auf die Sterne klicken.
Bewertung:
Ø 4.5 (2 Stimmen),  Kommentare
Kochdauer:
Gut Ding braucht Weile (länger als 60 Minuten)
Schwierigkeit:
gut machbar

Zutaten für 4 Portionen:
600gRindfleisch
2Stk.Karotten S Aktuelle Verfügbarkeit:
Lagerware aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
1Stk.Lauch S Aktuelle Verfügbarkeit:
Aus österreichischer Freiland-/Glashaus-Produktion nicht verfügbar.

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
1Stk.Knollensellerie S Aktuelle Verfügbarkeit:
Lagerware aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
1TLSenf, scharf
3Stk.Knoblauchzehen S Aktuelle Verfügbarkeit:
Lagerware aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
250mlRindsuppe
125mlSchlagobers
350gTopfen
1Ei
50gMehl
Bärlauch iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben. S Aktuelle Verfügbarkeit:
Aus österreichischer Freiland-/Glashaus-Produktion nicht verfügbar.

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
frischer Spinat iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben. S Aktuelle Verfügbarkeit:
Glashaus, Folientunnel aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
80gSemmelbrösel
1Stk.gelbe Zwiebel S Aktuelle Verfügbarkeit:
Lagerware aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
1ELÖl
Salz iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Pfeffer, gemahlen iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Muskat, gerieben iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.

Frisch geröstetes Rindfleisch mit Bärlauchknödeln und Wurzel-Gemüse

Zubereitung

  • Bärlauchknödel:
    • Den Topfen mit dem Ei vermischen.
    • Feingehackte Zwiebel anschwitzen und dazugeben.
    • Bärlauch und Spinat (etwa eine Handvoll) fein schneiden und unterheben, mit den Gewürzen abschmecken.
    • Zum Schluss Mehl und Brösel zugeben.
    • Gut durchmischen und mindestens eine Stunde rasten lassen.
    • Kleine Knödel formen und in leicht wallendem Wasser ca. 8 – 10 Minuten köcheln lassen.

  • Rindfleisch:
    • Fleisch in Streifen schneiden.
    • Gemüse waschen, putzen, in feine Streifen bzw. Ringe schneiden.
    • Rindfleisch mit Salz und Pfeffer würzen, in einer heißen Pfanne mit etwas Öl scharf anbraten, herausnehmen und beiseite stellen.

  • Wurzel-Gemüse:
    • In derselben Pfanne das Gemüse anschwitzen, mit etwas scharfem Senf und Knoblauch abschmecken.
    • Mit etwas Suppe und Obers aufgießen, kurz einkochen lassen und abschmecken.
    • Rindfleisch wieder in die Sauce geben.


Danke für Ihren Kommentar
jetzt Kommentar abgeben

Kommentare 

Zu diesem Rezept sind noch keine Kommentare vorhanden.

Mein persönlicher Tipp

Mit heimischen Wurzelgemüse schmeckt es am besten. Würfelig schneiden und knackig servieren. Bei den Bärlauchknödeln kann Bärlauch kann je nach Saison auch durch andere Garten- bzw. Wildkräuter ersetzt werden, z.B. Basilikum, Petersilie, Giersch etc.

Quellen:
 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.