Von Bäuerinnen empfohlen - traditionell & saisonal
Zum Bewerten auf die Sterne klicken.
Bewertung:
Ø 0 ( Stimmen),  Kommentare
Kochdauer:
Gut Ding braucht Weile (länger als 60 Minuten)
Schwierigkeit:
gut machbar

Zutaten:
100gButter
3Stk.Eier
180gZucker
250gSojabohnen, gekocht, passiert
50gDinkelmehl
50gfein gemahlene Mandeln
0,5Pkg.Backpulver
1Pkg.Vanillezucker
2ELRum (38 %)
2ELOrangensaft
Orangenschale iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.

Soja-Nusskuchen

Zubereitung

    • Die getrockneten Sojabohnen müssen zuerst „entbittert“ werden: Die Bohnen mit kochendem Wasser übergießen und 20 min stehen lassen.
    • Danach das Wasser abgießen und die Bohnen über Nacht in kaltem Wasser einweichen, weich kochen und heiß passieren.
    • Für den Kuchen Butter, Dotter, Zucker und Geschmacksstoffe schaumig rühren und gut mit den ausgekühlten Bohnen vermischt.
    • Anschließend Eischnee und das Mehl-Mandel-Backpulvergemisch unterheben.
    • Die Masse in einer befetteten und bemehlten rechteckigen Kuchenform (Größe ca. ein halbes Backblech) bei 150°C Heißluft ca. 40 min backen.
    • Den Kuchen noch warm mit Marillenmarmelade bestreichen und mit Schokoladeglasur überziehen.


Danke für Ihren Kommentar
jetzt Kommentar abgeben

Kommentare 

Zu diesem Rezept sind noch keine Kommentare vorhanden.

Mein persönlicher Tipp

Soja ist dank hohem Gehalt an hochwertigem Eiweiß ein beliebtes Nahrungsmittel, das dem Trend zur vegetarischen Küche entgegenkommt. In der chinesischen Kultur zählt Soja übrigens zu den fünf heiligen Getreidearten!

 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.