Von Bäuerinnen empfohlen - traditionell & saisonal
Zum Bewerten auf die Sterne klicken.
Bewertung:
Ø 0 ( Stimmen),  Kommentare
Kochdauer:
Mittel (30 bis 60 Minuten)
Schwierigkeit:
gut machbar

Zutaten für 4 Portionen:
400gDinkelvollkornmehl
100gDinkelmehl
frische Kräuter iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Giersch iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Brennnesseln iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Taubnesselblüten iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Sauerampfer iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Spitzwegerich iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Schafgarbe iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
1Stk.Knoblauchzehe S Aktuelle Verfügbarkeit:
Aus österreichischer Freiland-/Glashaus-Produktion nicht verfügbar.

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
10gSalz
25gGerm
100mllauwarmes Wasser
200mlMilch
2ELSonnenblumenöl
1Stk.Ei

Dinkel-Wildkräuterbaguette

Zubereitung

    • Mehle, Knoblauch und Salz in eine Schüssel geben und gut vermischen.
    • In der Mitte des Mehles eine Vertiefung machen und darin mit der Germ und dem Wasser ein Dampfl ansetzen.
    • Danach mit den restlichen Zutaten einen glatten Teig kneten und 15-20 Minuten gehen lassen.
    • Kräuter von Stängeln abzupfen und fein schneiden. Teig in zwei Teile teilen und zu Kugeln schleifen.
    • Diese ca. 5 Minuten entspannen lassen. Dann zu einem Rechteck in der Größe von 30 mal 40 cm ausrollen und mit Kräutern bestreuen und leicht darübersalzen.
    • Dann einrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
    • Mit zerklopftem Ei bestreichen und wie für Baguette sehr schräg einschneiden.
    • Nochmals 10 Minuten aufgehen lassen und dann bei 200°C 25 bis 30 Minuten backen.
    • Auf einem Gitter auskühlen lassen.


Danke für Ihren Kommentar
jetzt Kommentar abgeben

Kommentare 

Zu diesem Rezept sind noch keine Kommentare vorhanden.

Mein persönlicher Tipp

Die geschnittenen Kräuter können mit Zwiebel in Butter kurz gedünstet werden. Auskühlen lassen und Baguette damit füllen.

Quellen:
 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.