Von Bäuerinnen empfohlen - traditionell & saisonal
Zum Bewerten auf die Sterne klicken.
Bewertung:
Ø 2.33 (3 Stimmen),  Kommentare
Kochdauer:
Gut Ding braucht Weile (länger als 60 Minuten)
Schwierigkeit:
gut machbar

Zutaten:
4Stk.Eier
0,5lZucker
0,25lÖl
0,25lMineralwasser
1Pkg.Backpulver
0,75lWeizenmehl
2Pkg.Weichselkompott
2Pkg.Puddingpulver, Vanille
0,5lSchlagobers
0,5lSauerrahm
6BlätterGelatine
Zitronensaft iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Vanillezucker iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Zimt, gemahlen iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.

Weichselschnitte

Weichselschnitten -  (Foto: Eva Maria Lipp - Nicht zur freien Verwendung)

Zubereitung

  • Weichselschnitten (Becherkuchen: 1 Becher ≙ ¼ Liter):
    • Zutaten: 4 Eier, 2 Becher Zucker, 1 Becher Öl, 1 Becher Mineralwasser, 1 Pkg. Backpulver, 3 Becher Weizenmehl (oder Dinkelvollmehl), 2 Gläser Weichselkompott, 2 Pkg. Vanillepudding, 2 Becher Schlagsahne, 2 Becher Sauerrahm, 6 Blatt Gelatine, Saft einer Zitrone,
    • Vanillezucker, Zimt und Zucker zum Darüberstreuen
    • Eier trennen und aus den Eiklar einen steifen Schnee aufschlagen.
    • Dotter mit Zucker, Öl und Wasser gut aufschlagen.
    • Danach Mehl und Backpulver dazugeben und gut verrühren.
    • Zuletzt den Eischnee vorsichtig unterheben.
    • Auf ein mit Backpapier belegtes Blech gleichmäßig aufstreichen und bei 180°C ca. 25 bis 30 Minuten backen.
    • Die Weichseln abgießen und nochmals vorsichtig auf Kerne durchsuchen.
    • Den Saft aufkochen und dass in wenig Wasser verrührte Puddingpulver einkochen.
    • Saftpudding mit den Weichseln vermischen und mit dem Pürierstab etwas pürieren.
    • Die ausgekühlte Weichselmasse wird dann gleichmäßig auf den Kuchen gestrichen.
    • Die Gelatine in kaltes Wasser einweichen.
    • Schlagobers schlagen, Vanillezucker und Sauerrahm verrühren.
    • Gelatine im Zitronensaft erwärmen und auflösen.
    • Unter den Sauerrahm rühren und Schlagobers unterheben.
    • Rahmmasse gleichmäßig über die Weichseln streichen und Oberfläche schön glattstreichen.
    • Leicht mit Zimt-Zucker bestreuen.


Danke für Ihren Kommentar
jetzt Kommentar abgeben

Kommentare 

Zu diesem Rezept sind noch keine Kommentare vorhanden.

Mein persönlicher Tipp

Zimt nicht mit dem Streuglas, sondern mit einem Sieb über den Kuchen geben. So wird es gleichmäßiger und die Menge lässt sich leichter dosieren.

Quellen:
 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.