Von Bäuerinnen empfohlen - traditionell & saisonal
Zum Bewerten auf die Sterne klicken.
Bewertung:
Ø 0 ( Stimmen),  Kommentare
Kochdauer:
Mittel (30 bis 60 Minuten)
Schwierigkeit:
gut machbar

Zutaten für 4 Portionen:
4Stk.Rehschnitzel
2Stk.Äpfel S Aktuelle Verfügbarkeit:
Reif vom Freiland aus Österreich

Information: Äpfel gibt es in verschiedenen Farben, Festigkeiten und Säuregehalten.

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
100ggeriebene Walnüsse
280gLauch S Aktuelle Verfügbarkeit:
Reif vom Freiland aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
Salz iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Pfeffer, frisch gemahlen iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Suppe iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Öl iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
150gMehl (griffig)
70gSauerrahm
2Stk.Eidotter
10mlSchnaps
100gKohl S Aktuelle Verfügbarkeit:
Reif vom Freiland aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
80gSpeck
50gHartkäse
Öl iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Kümmel iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.

Wildes Rehschnitzerl gefüllt mit Apfel und Walnuss in Porreesauce dazu pikanten Polsterzipf

Wildes Rehschnitzerl gefüllt mit Apfel und Walnuss in Poreesauce dazu pikante Polsterzipf -  (Foto: LK OÖ/Evelyn Puchner - Nicht zur freien Verwendung)

Zubereitung

  • Rehschnitzerl
    • Zutaten für 4 Portionen: 4 Rehschnitzel à ca. 180 g, 2 Äpfel, 100 g geriebene Walnüsse, Salz, Pfeffer
    • Wildfond oder Sauce zum Aufgießen, Mehl zum Wenden, Öl zum Braten, 200 g Porree
    • Rehschnitzerl klopfen und würzen.
    • Äpfel schälen, reiben und mit den Walnüssen vermischen und die Schnitzerl damit füllen.
    • Die Schnitzerl in Mehl wenden und beidseitig anbraten, aus der Pfanne heben, den nudelig geschnittenen Porree kurz anrösten und mit Fond aufgießen.
    • Die Schnitzerl einlegen und 5 Minuten gar ziehen lassen.
    • Eventuell die Sauce mit Stärkemehl etwas binden.

  • Polsterzipf
    • Zutaten für 4 Portionen: 150 g griffiges Mehl, 70 g Sauerrahm, 2 Dotter, 10 ml Obstler oder Zwetschkenbrand, etwas Backpulver, 80 g Porree, 100 g Wirsingkohl blanchiert, 80 g Speck, 50 g Hartkäse gerieben, Öl zum Backen, Salz und Pfeffer, Kümmel
    • Aus Mehl, Sauerrahm, Dotter, Schnaps und Backpulver einen Teig bereiten und ca. 1/2 Stunde kühl rasten lassen.
    • Porree, Wirsing, Speck schneiden – kurz in einer Pfanne durchrösten, Hartkäse und Gewürze einmengen.
    • Den Teig dünn ausrollen – in Quadrate schneiden und füllen, anschließend knusprig frittieren.


Danke für Ihren Kommentar
jetzt Kommentar abgeben

Kommentare 

Zu diesem Rezept sind noch keine Kommentare vorhanden.

Mein persönlicher Tipp

Rehschnitzelfleisch kann auch durch Wildfleisch aus Gatterhaltung (z. B. Dammhirsch) ersetzt werden. Anbieter finden Sie unter www.wildhaltung.at!

Quellen:

  • Mag. Christine Schober, Monika Lindbichler-Sohneg, Ing. Andreas Hager & Romana Schneider: Kursunterlage Wild
 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.