Von Bäuerinnen empfohlen - traditionell & saisonal
Zum Bewerten auf die Sterne klicken.
Bewertung:
Ø 0 ( Stimmen),  Kommentare
Kochdauer:
Gut Ding braucht Weile (länger als 60 Minuten)
Schwierigkeit:
gut machbar

Zutaten für 4 Portionen:
120gDinkelmehl
40gStärkemehl
90gHartkäse
2Stk.Eier
100mlMilch
1Stk.fein gehackte Zwiebel
700gHirschripperl
1Stk.Knoblauchzehe, zerdrückt
500gZwetschken S Aktuelle Verfügbarkeit:
Aus österreichischer Freiland-/Glashaus-Produktion nicht verfügbar.

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
150mlRotwein
3ELSenfmehl
1ELHonig
300gGelierzucker
1,5Stk.Chilis
Salz iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Chilis iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Thymian iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben. S Aktuelle Verfügbarkeit:
Glashaus, Folientunnel aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
Backpulver iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Knoblauch iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben. S Aktuelle Verfügbarkeit:
Reif vom Freiland aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
Kümmel iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Öl iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Orangensaft, frisch gepresst iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Orangenschale iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.

Gebratene Hirschripperl mit Thymian-Chili-Muffin und feurigem Zwetsckensenf

Gebratene Hirschripperl mit Thymian Chili Küchlein und feurigem Zwetschkensenf -  (Foto: Evelyn Puchner - Nicht zur freien Verwendung)

Zubereitung

  • Thymian-Chili-Muffin
    • Zutaten für 4 Portionen: 120 g Dinkelmehl, 40 g Stärkemehl, 90 g Hartkäse gerieben, 2 Eier, 100 ml Milch, Salz, Chili, Thymian, 1 Msp. Backpulver
    • Alle Zutaten zu einem glatten Teig rühren und kräftig abschmecken.
    • Anschließend in Back- bzw. Muffinförmchen füllen und bei 175 °C ca. 15 Minuten goldgelb backen.

  • Gebratene Hirschripperl
    • Zutaten für 4 Portionen: Ca. 600 – 800 g fleischige Wildripperl, Salz, Knoblauch, Kümmel ganz
    • Die Ripperl gut würzen, auf ein Backblech legen und im Rohr bei 180 °C ca. 10 Minuten braten und die restlichen ca. 10 Minuten auf 200 °C erhöhen.
    • Die Ripperl können kalt oder warm serviert werden.

  • Feuriger Zwetschkensenf
    • Zutaten für 4 Portionen: 1 große feingehackte Zwiebel, 1 feingehackte Knoblauchzehe, 150 ml Rotwein, 3 EL Senfmehl, 1 EL Salz, 1 EL Honig, 1 – 2 EL Öl, 500 g entkernte Zwetschken, 300 g Gelierzucker 2:1, Saft und geriebene Schale einer Orange, 1 – 2 gehackte Chili, 1 Msp. Nelkenpulver
    • Zwiebel in Öl goldgelb anrösten, den Knoblauch kurz mitrösten und die klein geschnittenen Zwetschken unterrühren.
    • Rotwein, Gelierzucker, Orangenschale und –saft hinzugeben und die Masse wie Marmelade einkochen. Vom Herd ziehen.
    • Nun Senfmehl, Salz, Chili, Honig und Nelkenpulver gut unterrühren.
    • Zuletzt heiß in Gläser füllen, verschließen und die Gläser für 5 Minuten auf den Kopf stellen, danach wieder umdrehen.
    • Kühl und dunkel gelagert mindestens 6 Monate haltbar.


Danke für Ihren Kommentar
jetzt Kommentar abgeben

Kommentare 

Zu diesem Rezept sind noch keine Kommentare vorhanden.

Mein persönlicher Tipp

Zwetschkensenf: Ein lukullischer Geheimtipp als Beigabe zu Wildschinken aber auch zum Verfeinern von Wildsuppen oder –saucen. Anstelle von Zwetschken können auch Pflaumen, Holunderbeeren oder Hagebutten verwendet werden.

Quellen:

  • Mag. Christine Schober, Monika Lindbichler-Sohneg, Ing. Andreas Hager & Romana Schneider: Kursunterlage Wild
 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.