Von Bäuerinnen empfohlen - traditionell & saisonal
Zum Bewerten auf die Sterne klicken.
Bewertung:
Ø 0 ( Stimmen),  Kommentare
Kochdauer:
Mittel (30 bis 60 Minuten)
Schwierigkeit:
gut machbar

Zutaten:
4Stk.Strudelblätter
Öl iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
100gKnödelbrot
100mlMilch
0,5Pkg.Bröseltopfen
1Stk.Ei
50gBergkäse
500gZucchini S Aktuelle Verfügbarkeit:
Aus österreichischer Freiland-/Glashaus-Produktion nicht verfügbar.

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
1TLKräutersalz
Petersilie, gehackt iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben. S Aktuelle Verfügbarkeit:
Glashaus, Folientunnel aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
Majoran iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben. S Aktuelle Verfügbarkeit:
Glashaus, Folientunnel aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
Oregano iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben. S Aktuelle Verfügbarkeit:
Glashaus, Folientunnel aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
Thymian iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben. S Aktuelle Verfügbarkeit:
Glashaus, Folientunnel aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
Liebstöckel iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben. S Aktuelle Verfügbarkeit:
Glashaus, Folientunnel aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
Pfeffer, frisch gemahlen iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Knoblauch iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben. S Aktuelle Verfügbarkeit:
Lagerware aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
Muskat, gerieben iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.

Zucchinistrudel

Zucchinistrudel -  (Foto: Elisabeth Hundsdorfer - Nicht zur freien Verwendung)

Zubereitung

  • Fülle für zwei Strudel
    • Zutaten: 100 g Semmelwürfel, 100 ml Milch (kochend heiß), ½ Pkg. grober Topfen, 1 Ei, 50 g geriebener Käse (würzig, z.B. Tilsiter, Bergkäse, Schafskäse…), 500 g Zucchini (in Streifen gehobelt oder grob geraspelt), 1 TL Kräutersalz, Petersilie, Majoran, Oregano, Thymian, Liebstöckl, Pfeffer, Knoblauch, Muskat
    • Das Knödelbrot in eine Schüssel geben, mit der heißen Milch übergießen.
    • Restliche Zutaten der Reihe nach hinzufügen, kräftig würzen und locker vermengen.
    • Backrohr auf 170°C Heißluft oder 190°C Ober-Unterhitze vorheizen.

  • Zwei Zucchinistrudel
    • Einen Bogen Backtrennpapier auf ein Backblech auflegen.
    • Ein Strudelteigblatt dünn mit Öl bepinseln (Unterlage: bemehltes Baumwolltuch). Das zweite Strudelblatt darüberlegen.
    • Die Hälfte der Fülle wie eine Wurst auf der unteren Seite des Strudelteiges auftragen.
    • Die Enden seitlich ein wenig über die Fülle klappen, damit die Fülle beim Backen nicht herausquillt.
    • Den Strudel von der gefüllten Seite her mithilfe des Tuches einrollen und auf das Blech setzen.
    • Den zweiten Strudel ebenso bereiten und auch auf das Backblech legen.
    • Beide mit flüssiger Butter oder ÖL bestreichen und ca. 50 Minuten backen.

  • Beilagenempfehlung
    • Mit Tomatenragout, Tomatensauce, Kräutersauce, Erdäpfel oder Salat nach Saison servieren.

  • Variation
    • Wer es etwas deftiger mag, kann auch ca. 200 Gramm Schinken, Geselchtes oder ausgelassenen Speck in die Fülle geben.


Danke für Ihren Kommentar
jetzt Kommentar abgeben

Kommentare 

Zu diesem Rezept sind noch keine Kommentare vorhanden.

Ähnliche Rezepte

Mein persönlicher Tipp

Frieren Sie Zucchini gehobelt oder geraspelt ein, dann können Sie auch im Winter diesen Strudel zubereiten.

Quellen:
 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.