Von Bäuerinnen empfohlen - traditionell & saisonal
Zum Bewerten auf die Sterne klicken.
Bewertung:
Ø 5 (1 Stimmen),  Kommentare
Kochdauer:
Mittel (30 bis 60 Minuten)
Schwierigkeit:
einfach

Zutaten:
18dagButter
12dagStaubzucker
1PriseSalz iGilt nur für Basisportionen - Nach Geschmack und Gefühl zu geben!
Rum (38 %) iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Zimt, gemahlen iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
2Pkg.Vanillezucker
7Stk.Eidotter
8Stk.Eiklar
10dagZucker
10dagDinkelvollkornmehl
8dagErdäpfelstärke
25daggeriebener Graumohn
125mlSauerrahm
30dagKürbisse S Aktuelle Verfügbarkeit:
Reif vom Freiland aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
30dagStaubzucker
2ELZitronensaft
1ELEiklar
1ELWeinbrand
Kürbiskerne iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.

Kürbis-Graumohntorte

Zubereitung

    • Zutaten: 18 dag Butter, 12 dag Staubzucker (gesiebt), 1 Prise Salz, Rum, Zimt, 2 Pkg. Vanillezucker, 7 Eidotter, 7 Eiklar, 10 dag Zucker, 10 dag Dinkelvollkornmehl, 8 dag Edäpfelstärke, 25 dag Graumohn (gemahlen), 125 ml Sauerrahm, 30 dag Gartenkürbis (geschält, entkernt und geraspelt)
    • Butter, Staubzucker, Salz, Rum, Zimt und Vanillezucker gut verrühren, nach und nach Dotter beigeben und alles zusammen schaumig rühren.
    • Eiklar mit Zucker ausschlagen.
    • Dinkelvollkornmehl, Erdäpfelstärke und Graumohn gut vermischen.
    • Den Sauerrahm und den geraspelten Kürbis in die Dottermasse einrühren. Anschließend abwechselnd den Schnee und den vermischten Mohn darunter heben.
    • In eine befettete und bemehlte Springform (23 cm Durchmesser) füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 60 Minuten backen.

  • Glasur
    • Zutaten: 30 dag Staubzucker; 2 EL Zitronensaft; 1 EL Eiklar; 1 EL Weinbrand
    • Für die Glasur alle Zutaten gut miteinander verrühren.
    • Nach dem Auskühlen glasieren und den Rand mit fein gehackten Kürbiskernen verzieren.


Danke für Ihren Kommentar
jetzt Kommentar abgeben

Kommentare 

Zu diesem Rezept sind noch keine Kommentare vorhanden.

Mein persönlicher Tipp

Anstelle von Graumohn kann auch weißer Mohn verwendet werden. Dieser schmeckt sehr nussig und die Torte wird hell!

Quellen:
 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.