Von Bäuerinnen empfohlen - traditionell & saisonal
Zum Bewerten auf die Sterne klicken.
Bewertung:
Ø 3.7 (10 Stimmen),  Kommentare
Kochdauer:
Mittel (30 bis 60 Minuten)
Schwierigkeit:
gut machbar

Zutaten:
2Stk.Schweinsfilets
Salz iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Pfeffer, frisch gemahlen iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
1SchussÖl iGilt nur für Basisportionen - Nach Geschmack und Gefühl zu geben!
200gSpeck
200gKnödelbrot
150ggeriebener Käse
100mlMilch (lauwarm)
3Stk.Eier
1PriseMuskat, gerieben iGilt nur für Basisportionen - Nach Geschmack und Gefühl zu geben!
Petersilie, gehackt iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben. S Aktuelle Verfügbarkeit:
Reif vom Freiland aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.

Schweinslungenbraten in Semmelfülle

Schweinslungenbraten in Semmelfülle -  (Foto: Cilli Geißegger - Nicht zur freien Verwendung)

Zubereitung

    • Zutaten Semmelfülle: 200 g Knödelbrot/Semmelwürfel , 150 g Käse, 100 ml warme Milch, 3 Eier, 1 Prise Muskatnuss, ½ Teelöffel Salz, Petersilie
    • Für die Semmelfülle werden die Semmelwürfel mit Milch gut verrührt.
    • Dann die Eier, den geriebenen Käse, Gewürze und gehackte Petersilie unterrühren und einige Minuten ziehen lassen.
    • Eine Auflaufform mit Öl einstreichen und mit Speck auskleiden.
    • Knapp mehr als ein Drittel der Knödelmasse hineingeben und verteilen.
    • Schweinefilet mit Salz und Pfeffer würzen und in Öl scharf anbraten.
    • Danach auskühlen lassen und auf die Masse legen, mit restlicher Knödelmasse zudecken und mit Speck abdecken.
    • Im Rohr bei 180°C eine ¾ h backen, bei halber Backzeit mit Alufolie abdecken, damit die Oberfläche nicht zu stark braun wird oder gar verbrennt.
    • Herausstürzen und mit einem scharfen Messer oder Elektromesser aufschneiden.


Danke für Ihren Kommentar
jetzt Kommentar abgeben

Kommentare 

Zu diesem Rezept sind noch keine Kommentare vorhanden.

Mein persönlicher Tipp

Zu diesem Gericht passen sehr gut Blattsalate und knackig gedünstetes Gemüse der Saison.

Quellen:
 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.