Von Bäuerinnen empfohlen - traditionell & saisonal
Zum Bewerten auf die Sterne klicken.
Bewertung:
Ø 0 ( Stimmen),  Kommentare
Kochdauer:
Mittel (30 bis 60 Minuten)
Schwierigkeit:
gut machbar

Zutaten:
90dagMehl
6Stk.Eidotter
3Stk.Eier
4ELÖl
50mllauwarmes Wasser
Salz iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
1ELParadeismark
2ELSpinatpüree
Zucker iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
2ELKürbiskernöl
50dagKürbisse S Aktuelle Verfügbarkeit:
Lagerware aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
125mlRindsuppe
250mlSchlagobers
Pfeffer, gemahlen iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Basilikum iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben. S Aktuelle Verfügbarkeit:
Glashaus, Folientunnel aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.

Bunte Bandnudeln mit Kürbissauce

Bunte Bandnudeln mit Kürbissoße -  (Foto: Bernhard Michal - Nicht zur freien Verwendung)

Zubereitung

  • Weißer Nudelteig
    • Zutaten: 30 dag Mehl, 2 Dotter, 1 Ei, 2 EL Öl, 50 ml Wasser (lauwarm), 1 Prise Zucker und 1 Prise Salz
    • Mehl in eine Schüssel geben. Dotter, Ei, Öl, Wasser, Zucker und Salz miteinander vermischen und in eine Vertiefung im Mehl geben.
    • Gut durchkneten, bis ein glatter Teig entstanden ist.
    • Eine runde Teigkugel formen, mit einem feuchten Tuch bedecken und mindestens 30 Minuten ruhen lassen.

  • Den grünen und den roten Nudelteig genauso zubereiten und mit Spinatpüree bzw. Tomatenmark einfärben:
  • Grüner Nudelteig
    • Zutaten: 30 dag Mehl, 2 Dotter, 1 Ei, 2 EL Kürbiskernöl, 2 EL Spinatpüree, 1 Prise Zucker und 1 Prise Salz

  • Roter Nudelteig
    • Zutaten: 30 dag Mehl, 2 Dotter, 1 Ei, 2 EL Öl, 1 EL Tomatenmark in 3 EL lauwarmem Wasser aufgelöst, 1 Prise Zucker und 1 Prise Salz

  • Nudeln ausrollen und kochen
    • Unterlage und Teigroller bemehlen.
    • Die drei Teigkugeln zu drei möglichst exakt gleich großen Rechtecken von ca. 1 bis 2 mm Dicke ausrollen.
    • Die drei einzelnen Teigquadrate mit etwas Wasser bepinseln, übereinander legen.
    • Den Teigstapel genau in der Mitte durchschneiden und die zwei Teigstapel wieder übereinander stapeln. - So entsteht ein Teigblock der neun rot-weiß-grüne Lagen hat. Diesen Block in ca. 1 bis 1,5 cm große Streifen schneiden und kurz antrocknen lassen.
    • Mit dem Teigroller oder mit der Nudelmaschine die Teigstreifen ausrollen.
    • Die Nudeln in Salzwasser gar kochen, dabei ab und zu umrühren. Danach abtropfen lassen und kurz mit kaltem Wasser übergießen, damit sie nicht zusammenkleben.

  • Kürbissauce
    • Zutaten: 50 dag Kürbis (zB Muskatkürbis); 1/8 l Rindsuppe, klar; ¼ l Schlagobers; Salz; Pfeffer; Basilikum, frisch
    • Für die Kürbissauce den Kürbis in Spalten schneiden, Kerne entfernen, mit einem scharfen Messer oder einem Sparschäler schälen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden.
    • Die Suppe zum Kochen bringen und die Kürbiswürfel darin glasig dünsten. Schlagobers hinzufügen, mit dem Pürierstab kurz mixen und einkochen lassen, bis eine sämige Sauce entsteht.
    • Wenn notwendig mit Salz und Pfeffer würzen.
    • Frisches Basilikum grob hacken, unter die Sauce rühren und diese über die Nudeln gießen.


Danke für Ihren Kommentar
jetzt Kommentar abgeben

Kommentare 

Zu diesem Rezept sind noch keine Kommentare vorhanden.

Mein persönlicher Tipp

Nudeln trocknen lassen, dann sind sie einige Zeit haltbar!

Quellen:
 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.