Von Bäuerinnen empfohlen - traditionell & saisonal
Zum Bewerten auf die Sterne klicken.
Bewertung:
Ø 5 (1 Stimmen),  Kommentare
Kochdauer:
Schnell gekocht (bis 30 Minuten)
Schwierigkeit:
einfach

Zutaten für 4 Portionen:
150gKalbsschnitzeln
Salz iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Pfeffer, gemahlen iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Mehl iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
2Stk.Eier
Semmelbrösel iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Milch iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Butterschmalz iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Schmalz iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Rapsöl iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.

Wiener Schnitzel

Zubereitung

    • Das Kalbfleisch quer zur Faser in nicht zu dünne Schnitzel schneiden.
    • An den Rändern etwas einschneiden, mit Klarsichtfolie bedecken und mit dem Schnitzelklopfer zart klopfen.
    • Auf beiden Seiten salzen und nach Geschmack etwas pfeffern.
    • Geklopfte Schnitzel auf beiden Seiten im Mehl wenden, durch die Eier ziehen und danach in den Semmelbrösel wenden.
    • Die Brösel nur zart andrücken. Das Schnitzel leicht abschütteln.
    • Das Fett in einer tiefen Pfanne auf ca. 170 °C erhitzen und die Schnitzel auf beiden Seiten schwimmend goldbraun herausbacken. Die Pfanne dabei leicht schwenken.
    • Das Schnitzel abtropfen lassen und mit dem Küchenpapier das überschüssige Fett abtupfen.
    • Auf vorgewärmten Tellern anrichten und sofort servieren!

  • Beilagen
  • Als Beilage schmecken Salate wie Erdäpfel-, Gurken-, Paradeiser- oder Blattsalat hervorragend oder eine Erdäpfel-Beilage wie Petersilerdäpfel.
  • Info
  • Das „echte Wiener Schnitzel“ ist ein dünnes, paniertes und ausgebackenes Schnitzel aus Kalbfleisch. Es gehört zu den bekanntesten Spezialitäten der Wiener Küche. Anstelle von Kalbfleisch kann aber natürlich auch anderes Fleisch verwendet werden zB vom Schwein, Lamm, Huhn, Pute, Kaninchen, Wild, etc.

Danke für Ihren Kommentar
jetzt Kommentar abgeben

Kommentare 

Zu diesem Rezept sind noch keine Kommentare vorhanden.

Mein persönlicher Tipp

Zum Panieren die Zutaten in viereckige, nicht zu hohe Tassen vorbereiten. Die Eier mit einer Gabel nur leicht verquirlen. Eventuell etwas Sodawasser oder Milch einrühren. Die Fetttemperatur beim Frittieren sollte ca. 170 °C betragen!

Quellen:
 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.