Von Bäuerinnen empfohlen - traditionell & saisonal
Zum Bewerten auf die Sterne klicken.
Bewertung:
Ø 0 ( Stimmen), 0 Kommentare
Kochdauer:
Mittel (30 bis 60 Minuten)
Schwierigkeit:
einfach

Zutaten für 4 Portionen:
2Stk.kleine Zwiebeln
4dagKnollensellerie S Aktuelle Verfügbarkeit:
Lagerware aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
1Stk.Karotte S Aktuelle Verfügbarkeit:
Lagerware aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
0,25lGemüsesuppe
0,5StangenLauch S Aktuelle Verfügbarkeit:
Lagerware aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
16dagDinkel, grob geschrotet
8daggeriebene Haselnüsse
2dagVollkornbrösel
7dagSchnittkäse
3ELSauerrahm
2Stk.Eidotter
Salz iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Pfeffer, gemahlen iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
frische Kräuter iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
2Stk.Knoblauchzehen S Aktuelle Verfügbarkeit:
Lagerware aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
2Stk.Eiklar
10dagErdäpfel S Aktuelle Verfügbarkeit:
Lagerware aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
1ELSonnenblumenöl
0,5lGemüsesuppe
Salz iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Pfeffer, gemahlen iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
2Stk.Knoblauchzehen S Aktuelle Verfügbarkeit:
Lagerware aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
Thymian iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben. S Aktuelle Verfügbarkeit:
Glashaus, Folientunnel aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
Muskat, gerieben iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.

Dinkelbraten mit warmer Kräutersauce

Dinkelbraten mit warmer Kräutersoße -  (Foto: Elisabeth Heidegger - Nicht zur freien Verwendung)

Zubereitung

  • Dinkelmasse
    • Zutaten (für 4 Portionen): 1 Zwiebel, klein; 4 dag Sellerie; 1 Karotte, klein; ¼ l klare Gemüsesuppe; ½ Stange Porree; 16 dag Dinkel, grob geschrotet; 8 dag Haselnüsse, gerieben; 2 dag Vollkornbrösel; 7 dag Schnittkäse; 2 EL Sauerrahm, 2 Dotter; Salz, Pfeffer; Kräuter der Saison; 2 Knoblauchzehen; 2 Eiklar
    • Für die Dinkelmasse Zwiebel schälen und fein hacken, Sellerie und Karotte putzen, schälen, grob raspeln und in einer beschichteten Pfanne in etwas Öl kurz anrösten.
    • Mit der klaren Gemüsesuppe aufgießen, zum Kochen bringen.
    • Den Porree putzen, waschen, in feine Ringe schneiden und mit dem geschroteten Dinkel dazugeben.
    • Die Masse überkühlen lassen.
    • Mandeln, Haselnüsse, Vollkornbrösel, fein geriebenen Käse, Sauerrahm und Eidotter mit der Dinkelmasse vermengen.
    • Mit Salz, Pfeffer, gehackten Kräutern und gepressten Knoblauchzehen würzen.
    • Eiklar zu Schnee schlagen und vorsichtig unter die Getreidemasse heben.
    • Eine Terrinenform oder kleine Kastenform mit Backtrennpapier auslegen, Masse einfüllen und im Rohr bei 180 °C ca. 20 Minuten backen.
    • Kurz überkühlen lassen, aus der Form stürzen und in Scheiben schneiden.

  • Kräutersauce
    • Zutaten (für 4 Portionen): 1 Zwiebel, klein; 10 dag Erdäpfel; 1 EL Sonnenblumenöl; ½ l Gemüsesuppe; 1 EL Sauerrahm; Salz, Pfeffer, 2 Knoblauchzehen, Thymian , Muskatnuss
    • Für die Kräutersauce Zwiebel fein hacken, Erdäpfel würfelig schneiden, beides in Öl anschwitzen, mit Gemüsesuppe aufgießen und köcheln lassen.
    • Sobald die Erdäpfel weich sind, Sauerrahm zugeben und mit dem Stabmixer pürieren.
    • Durch ein Sieb streichen und mit Salz, Pfeffer, gepressten Knoblauchzehen, Thymian und Muskat abschmecken.
    • Die Dinkelbratenscheiben mit der Kräutersauce servieren.


Danke für Ihren Kommentar
jetzt Kommentar abgeben

Kommentare 

Zu diesem Rezept sind noch keine Kommentare vorhanden.

Mein persönlicher Tipp

Anstelle von Dinkel kann auch Grünkern für dieses Rezept verwendet werden!

Quellen:
 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.