Von Bäuerinnen empfohlen - traditionell & saisonal
Zum Bewerten auf die Sterne klicken.
Bewertung:
Ø 0 ( Stimmen),  Kommentare
Kochdauer:
Mittel (30 bis 60 Minuten)
Schwierigkeit:
gut machbar

Zutaten für 4 Portionen:
250gMehl
1ELÖl
125mllauwarmes Wasser
Salz iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
0,5ELEssig
1Stk.Räucherforellenfilet (Fisch)
1Stk.Apfel S Aktuelle Verfügbarkeit:
Lagerware aus Österreich

Information: Äpfel gibt es in verschiedenen Farben, Festigkeiten und Säuregehalten.

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
0,5Stk.gelbe Zwiebeln S Aktuelle Verfügbarkeit:
Lagerware aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
Salz iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Pfeffer, gemahlen iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
1TLRapsöl
1SchussObstessig iGilt nur für Basisportionen - Nach Geschmack und Gefühl zu geben!
3ELSauerrahm
geriebener Kren iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben. S Aktuelle Verfügbarkeit:
Lagerware aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
frische Kräuter iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.

Strudeltulpen mit Räucherforellen-Apfel-Salat

Zubereitung

  • Strudeltulpen
    • Zutaten (für 4 Portionen): 250 g Mehl, 1 EL Öl, 1/8 l lauwarmes Wasser, Salz, 1/2 EL EssigZutaten mit dem Mixer verkneten, dann mit der Hand gut kneten
    • Der Teig soll so lange geknetet werden, bis er eine seidig glatte Oberfläche hat
    • Teig mit Öl bestreichen und zugedeckt rasten lassen; zusätzliche Wärme (im Rohr bei 50 °C; Schüssel mit heißem Wasser ausspülen) erfordert weniger Rastzeit; je mehr „Entspannungszeit“ für den Teig gegeben ist, desto besser lässt er sich ausziehen, mind. 40 Minuten
    • Für die Strudeltulpen aus Strudelblättern 15 x 15 cm Quadrate schneiden.
    • Butterschmalz oder Öl in einer etwa 15 cm hohen Pfanne erhitzen, ein Strudel-Quadrat vorsichtig hineinlegen und rasch mit der runden Seite eines kleinen Schöpfers in der Mitte ins heiße Öl tauchen
    • Goldgelb backen und auf Küchenpapier abtropfen lassen

  • Fülle
    • Zutaten (für 4 Portionen): 1 Räucherforellenfilet, 1 Apfel, 1/2 Zwiebel, Salz, frisch gemahlener Pfeffer, 1 TL Rapsöl, Spritzer guten Obstessig, 2 – 3 EL Sauerrahm, etwas frisch gerissener Kren und Kräuter
    • Die Räucherforelle in kleine Stücke schneiden
    • Apfel und Zwiebel in kleine Würfel schneiden.
    • Mit Essig, Öl, Rahm und den Gewürzen vermengen und etwas anziehen lassen.
    • Mit etwas frisch gerissenem Kren bestreuen und mit frischen Kräutern servieren.


Danke für Ihren Kommentar
jetzt Kommentar abgeben

Kommentare 

Zu diesem Rezept sind noch keine Kommentare vorhanden.

Mein persönlicher Tipp

Pikant gefüllt sind Strudeltulpen eine besondere Vorspeise. Mit süßen Füllvarianten (Topfencreme, frischen Früchten der Saison etc.) hat man ein flottes und tolles Dessert.

Quellen:
 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.