Von Bäuerinnen empfohlen - traditionell & saisonal
Zum Bewerten auf die Sterne klicken.
Bewertung:
Ø 3 (2 Stimmen), 1 Kommentar
Kochdauer:
Mittel (30 bis 60 Minuten)
Schwierigkeit:
einfach

Zutaten für 4 Portionen:
600gMehl
0,25lMost
2Stk.Eidotter
70gzerlassene Butter
Butterschmalz iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Staubzucker iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.

Most-Schürfel

Schürfel werden je nach Region auch Polsterzipf oder Hasenöhrl genannt und sind in der traditionellen, bäuerlichen Küche sehr beliebt.

Zubereitung

    • Most mit Dottern und Butter versprudeln.
    • Mit Mehl zu einem glatten geschmeidigen Teig verkneten.
    • Den Teig eine halbe Stunde an einem kühlen Ort rasten lassen.
    • Teig ca. 3 mm dick ausrollen und mit dem Teigradler Rechtecke schneiden.
    • Die Teig-Schürfel in heißem Butterschmalz goldgelb backen.
    • Vor dem Servieren mit Staubzucker und evtl. etwas Zimtpulver bestreuen.


Danke für Ihren Kommentar
jetzt Kommentar abgeben

Kommentare 

Most-Schürfel
(geschrieben von Erwin Achleitner am 14.05.2017)

Die sind einfach, aber einmalig köstlich. Ich denke jetzt zurück an meine Mutter, die hat sie auch immer so gemacht. Danke spitze, spitze.

Mein persönlicher Tipp

Alternativ zum Butterschmalz kann auch ein Pflanzenfett wie zum Beispiel raffiniertes Sonnenblumenöl oder Rapsöl, sowie kaltgepresstes Traubenkernöl verwendet werden.

Quellen:
 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.