Von Bäuerinnen empfohlen - traditionell & saisonal
Zum Bewerten auf die Sterne klicken.
Bewertung:
Ø 0 ( Stimmen),  Kommentare
Kochdauer:
Gut Ding braucht Weile (länger als 60 Minuten)
Schwierigkeit:
gut machbar

Zutaten:
1kgRotkraut S Aktuelle Verfügbarkeit:
Reif vom Freiland aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
2Stk.säuerliche Äpfel S Aktuelle Verfügbarkeit:
Reif vom Freiland aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
2Stk.gelbe Zwiebeln S Aktuelle Verfügbarkeit:
Reif vom Freiland aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
10gSalz
2TLKümmel
0,5TLFenchel, gemahlen
0,5TLAnis
0,5TLKoriandersamen

Fermentiertes Rotkraut

Fermentiertes Rotkraut - In einem Einmachglas befindet sich das fertige Rotkraut. Außerdem sind auf dem Bild noch Äpfel und Zwiebeln zu sehen. (Foto: Tobias Schneider-Lenz - Nicht zur freien Verwendung)

Zubereitung

  • Zubereitung
    • Kraut putzen, 1-2 große Blätter zum Abdecken beiseitelegen.
    • Kraut fein hobeln bzw. fein nudelig schneiden.
    • Äpfel entkernen und mit der Schale in feine Scheiben hobeln oder raspeln.
    • Die Zwiebel schälen und in feine Ringe hobeln.
    • Nun vorbereitetes Kraut, Äpfel und Zwiebeln mit Salz und Gewürzen in einer großen Schüssel gut mit den Händen durchdrücken.
    • Wenn sich genug Lake gebildet hat, schichtweise in ein Glas (mit ca. 1,5 l Volumen) füllen.
    • Mit den Fäusten oder dem Stampfer gut zusammenpressen.
    • Mit Krautblättern abdecken und beschweren.
    • Zum Beschweren eignen sich kleine Glasdeckel oder ganz saubere Steine oder ganz einfach ein mit Wasser gefülltes verschlossenes Plastiksackerl. Wichtig: Die Lake muss ca. 2 cm über dem Kraut stehen.
    • Das Glas in einen tiefen Teller stellen (so wird evtl. überlaufende Lake aufgefangen).
    • Die ersten 4-7 Tage bei Zimmertemperatur (18-23 °C) und die nächsten 10-14 Tage unter 15 °C fermentieren.
    • Nach 2-4 Wochen ist das Kraut genussfertig.
    • Fertiges Kraut im Kühlschrank oder kühlem Keller lagern.


Danke für Ihren Kommentar
jetzt Kommentar abgeben

Kommentare 

Zu diesem Rezept sind noch keine Kommentare vorhanden.

Mein persönlicher Tipp

Das fermentierte Rotkraut schmeckt köstlich mit angebratenem Fleisch und Gemüse.

Quellen:
 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.