Von Bäuerinnen empfohlen - traditionell & saisonal
Zum Bewerten auf die Sterne klicken.
Bewertung:
Ø 0 ( Stimmen),  Kommentare
Kochdauer:
Mittel (30 bis 60 Minuten)
Schwierigkeit:
gut machbar

Zutaten für 4 Portionen:
200gHühnerleber
1Stk.fein gehackte Zwiebel
80gWurzelgemüse S Aktuelle Verfügbarkeit:
Reif vom Freiland aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
Öl iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
2Stk.Knoblauchzehen S Aktuelle Verfügbarkeit:
Reif vom Freiland aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
1Stk.Ei
2ELSemmelbrösel
50gKnödelbrot
Wildgewürz iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Thymian iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben. S Aktuelle Verfügbarkeit:
Glashaus, Folientunnel aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
Petersilie, gehackt iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben. S Aktuelle Verfügbarkeit:
Reif vom Freiland aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
Salbei iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben. S Aktuelle Verfügbarkeit:
Reif vom Freiland aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
Lorbeerblätter iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Salz iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Pfeffer, frisch gemahlen iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
4Stk.Äpfel S Aktuelle Verfügbarkeit:
Lagerware aus Österreich

Information: Äpfel gibt es in verschiedenen Farben, Festigkeiten und Säuregehalten.

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
Zitronensaft iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Zitronenschalen unbehandelt, abgerieben iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
2ELHonig
3ELgehackte Walnüsse
Thymianzweige iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben. S Aktuelle Verfügbarkeit:
Glashaus, Folientunnel aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
Butter iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.

Bratapfel

Bratapfel - Ein einer länglichen rosa Schale liegt ein rot/gelber Apfel, überbacken mit einer Leberfülle und garniert mit Preiselbeeren und Kräutern (Foto: VrK/Dall - Nicht zur freien Verwendung)

Zubereitung

  • Fülle:
    • Für die Fülle Leber faschieren oder fein schaben.
    • Zwiebel mit Wurzelgemüse in Öl anrösten, zuletzt den gehackten Knoblauch kurz mitrösten.
    • Leber mit Zwiebel-Gemüsemischung, Ei, Semmelbröseln, ausgedrückten Semmelwürfel (vorher in etwas Milch einweichen), Apfelstückchen, Zitronenschale, Kräutern und Gewürzen vermischen.

  • Fertigstellung:
    • Bei den Äpfeln den Deckel abschneiden, aushöhlen und das ausgehöhlte Fruchtfleisch fein hacken. Die Äpfel mit Zitronensaft beträufeln.
    • Äpfel mit der Leberfülle füllen, den Deckel daraufsetzen und in eine ausgebutterte Form setzen.
    • Honig über die Äpfel geben, Nüsse einstreuen, mit Butter- oder Butterschmalzflocken belegen und die Thymianzweige in die Form legen.
    • Im vorgeheiztem Backrohr bei ca. 180 °C je nach Größe der Äpfel 30 bis 45 Minuten braten.

  • Es kann auch jede andere Geflügel- oder Wildleber verwendet werden.


Danke für Ihren Kommentar
jetzt Kommentar abgeben

Kommentare 

Zu diesem Rezept sind noch keine Kommentare vorhanden.

Mein persönlicher Tipp

Kleine Äpfel verwenden und als außergewöhnliche Vorspeise servieren. Der kulinarische Applaus ist Ihnen sicher!
Romana Schneider-Lenz
Referentin für Ernährung in Linz

Video: Video abspielen

Quellen:

  • Mario Lehenbauer und Romana Schneider-Lenz: Privatrezept
 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.