Von Bäuerinnen empfohlen - traditionell & saisonal
Zum Bewerten auf die Sterne klicken.
Bewertung:
Ø 0 ( Stimmen),  Kommentare
Kochdauer:
Mittel (30 bis 60 Minuten)
Schwierigkeit:
gut machbar

Zutaten für 4 Portionen:
600gSchweineleber
Thymian iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben. S Aktuelle Verfügbarkeit:
Glashaus, Folientunnel aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
Majoran iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben. S Aktuelle Verfügbarkeit:
Glashaus, Folientunnel aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
Oregano iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben. S Aktuelle Verfügbarkeit:
Glashaus, Folientunnel aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
Liebstöckel iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben. S Aktuelle Verfügbarkeit:
Glashaus, Folientunnel aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
4PaarKnoblauchzehen S Aktuelle Verfügbarkeit:
Lagerware aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
2Stk.rote Zwiebeln S Aktuelle Verfügbarkeit:
Lagerware aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
2Stk.gelbe Zwiebeln S Aktuelle Verfügbarkeit:
Lagerware aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
6ScheibenBauchspeck
Wurzelgemüse iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben. S Aktuelle Verfügbarkeit:
Glashaus, Folientunnel aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
4Stk.Vollkornweckerl
Paprikapulver iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Grillgewürz iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
2ELHonig
120gKnödelbrot
2Stk.Eier
Milch iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Blattsalate iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben. S Aktuelle Verfügbarkeit:
Aus österreichischer Freiland-/Glashaus-Produktion nicht verfügbar.

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
Salz iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.

Leberburger

Leberburger - Auf einem Holzbrett liegt ein braun gebackenes Burgerbrötchen, gefüllt mit grünem Salat, braun gebratenem Burgerlaibchen, orangefarbenen Karotten, und knusprig gebratenem Speck. (Foto: VrK/Dall - Nicht zur freien Verwendung)

Zubereitung

  • Burgerlaibchen:
    • Leber faschieren oder fein schaben.
    • Kräuter und Knoblauch fein hacken.
    • Weiße Zwiebel hacken und in etwas Fett goldgelb anrösten.
    • Brotwürfel in etwas Milch einweichen.
    • Vorbereitete Leber mit Kräutern, Knoblauch, gerösteter Zwiebel, ausgedrückten Brotwürfeln, Ei, Semmelbrösel in einer Schüssel vermischen.
    • Mit Grill- oder BBQ Gewürzmischung, Paprikapulver, Salz und Pfeffer pikant abschmecken.
    • Sollte die Masse zu weich sein, noch mit zusätzlichen Semmelbröseln festigen.
    • Mit befeuchteten Händen Laibchen (Patties) formen und in heißem Öl schwimmend ausbacken.

  • Fertigstellung:
    • Für die karamellisierten Zwiebeln die rote Zwiebel in Ringe schneiden, in Öl anschwitzen, Honig beigeben und karamellisieren lassen – salzen und pfeffern.
    • Aus der Pfanne nehmen, Speckscheiben im Bratenrückstand anbraten und herausheben.
    • Wurzelgemüse in dicke Streifen schneiden und ebenfalls im Bratenrückstand anbraten – Gemüse soll noch Biss haben.
    • Vollkornbrötchen halbieren und auf einer Grillplatte toasten.
    • Zum Anrichten die untere Brötchenhälfte mit Salatblättern belegen, Leberburger, karamellisierte Zwiebel, Wurzelscheiben und Speckscheiben darauflegen.


Danke für Ihren Kommentar
jetzt Kommentar abgeben

Kommentare 

Zu diesem Rezept sind noch keine Kommentare vorhanden.

Mein persönlicher Tipp

Die Leberlaibchen schmecken auch mit Püree (Erdäpfel, Sellerie oder Süßkartoffel) und einer Schüssel Salat der Saison serviert genial.
Romana Schneider-Lenz
Referentin für Ernährung in Linz

Video: Video abspielen

Quellen:

  • Mario Lehenbauer und Romana Schneider-Lenz: Privatrezept
 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.