Von Bäuerinnen empfohlen - traditionell & saisonal
Zum Bewerten auf die Sterne klicken.
Bewertung:
Ø 0 ( Stimmen),  Kommentare
Kochdauer:
Mittel (30 bis 60 Minuten)
Schwierigkeit:
gut machbar

Zutaten für 4 Portionen:
500gRinderleber
2Stk.fein gehackte Zwiebeln
Semmelbrösel iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
2Stk.Eier
240gKnödelbrot
4Stk.Knoblauchzehen S Aktuelle Verfügbarkeit:
Lagerware aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
Majoran iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben. S Aktuelle Verfügbarkeit:
Glashaus, Folientunnel aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
Thymian iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben. S Aktuelle Verfügbarkeit:
Glashaus, Folientunnel aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
Liebstöckel iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben. S Aktuelle Verfügbarkeit:
Glashaus, Folientunnel aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.

Leberknödel gekocht und gebacken

Leberknödel gekocht und gebacken - In einer braunen Schale liegt ein gekochter Leberknödel in einer goldbraunen Brühe, ganiert mit Schnittlauch. (Foto: VrK/Dall - Nicht zur freien Verwendung)

Zubereitung

  • Lebermasse:
    • Leber faschieren oder schaben.
    • Zwiebel, Knoblauch und Kräuter fein hacken.
    • Weißbrotwürfel in etwas Milch einweichen.
    • Zwiebel in etwas Fett goldgelb anrösten, Knoblauch beigeben und nochmals kurz durchrösten.
    • Die faschierte bzw. geschabte Leber mit gerösteten Zwiebeln und Knoblauch, Kräutern, ausgedrückten Weißbrotwürfeln und Ei vermischen.
    • Die Lebermasse mit Semmelbrösel binden und mit Salz und Pfeffer pikant abschmecken.

  • Gekochte Leberknödel:
    • Für gekochte Leberknödel als Suppeneinlage werden mit nassen Händen Knödel geformt, welche in kochendem Salzwasser oder gleich in Suppe je nach Größe 15-30 Minuten gekocht werden.

  • Gebackene Leberknödel:
    • Für gebackene Leberknödel formt man ebenfalls mit nassen Händen Knödel und backt diese in heißem Fett (Öl oder Butterschmalz) schwimmend kross aus.
    • Gebackene Leberknödel schmecken in kräftiger Rindsuppe oder als Hauptspeise auf Specksauerkraut angerichtet köstlich.

  • Sollte dieses Rezept als Vorspeise verwendet werden, reicht es für 4 Personen.

Danke für Ihren Kommentar
jetzt Kommentar abgeben

Kommentare 

Zu diesem Rezept sind noch keine Kommentare vorhanden.

Mein persönlicher Tipp

Etwas gemahlenes Piment (Neugewürz) gibt der Knödelmasse eine besondere Note.

Video: Video abspielen

Quellen:

  • Mario Lehenbauer und Romana Schneider-Lenz: Privatrezept
 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.