Von Bäuerinnen empfohlen - traditionell & saisonal
Zum Bewerten auf die Sterne klicken.
Bewertung:
Ø 0 ( Stimmen),  Kommentare
Kochdauer:
Gut Ding braucht Weile (länger als 60 Minuten)
Schwierigkeit:
gut machbar

Zutaten für 4 Portionen:
8Stk.Forellenfilets (Fisch)
Salz iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Pfeffer, frisch gemahlen iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Mehl iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Fett iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
125gRollgerste
40gKürbiskerne
40gWalnüsse S Aktuelle Verfügbarkeit:
Reif vom Freiland aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
3ELPetersilie, gehackt S Aktuelle Verfügbarkeit:
Reif vom Freiland aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
15mlKürbiskernöl
600gButternusskürbisse S Aktuelle Verfügbarkeit:
Reif vom Freiland aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
2ELButter

Forellenfilet mit Rollgerste und Kürbispüree

Forellenfilet mit Rollgerste und Kürbispüree - Auf einem weißen runden Teller leigen 2 Forellenfilets angerichtet mit Rollgerste und orangenem Kürbispürree. (Foto: DI Carina Laschober- Luif - Nicht zur freien Verfügung)

Zubereitung

    • Rollgerste über Nacht in Wasser einweichen.
    • Das Quellwasser wegleeren.
    • Einen Topf mit reichlich Wasser zum Kochen bringen und die Rollgerste darin ca. 10-15 Minuten köcheln lassen und salzen.
    • Kürbiskerne und Walnusskerne reiben, Petersilie, Salz und Kernöl hinzufügen und alles gut durchrühren.
    • Mit der gekochten Rollgerste vermengen.
    • Kürbis schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.
    • In reichlich Salzwasser weich dünsten.
    • Wasser abgießen, Kürbis fein pürieren und mit Butter verfeinern.
    • Forellenfilets salzen und pfeffern.
    • Die Hautseite mit Mehl bestäuben.
    • In einer Pfanne Fett erhitzen und die Filets beidseitig hellbraun anbraten.
    • Die Forellenfilets mit der Rollgerste und dem Kürbispüree servieren.


Danke für Ihren Kommentar
jetzt Kommentar abgeben

Kommentare 

Zu diesem Rezept sind noch keine Kommentare vorhanden.

Mein persönlicher Tipp

Wird die Rollgerste ohne Einweichen gekocht, beträgt die Garzeit ca. 40 Minuten.

Quellen:
 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.