Von Bäuerinnen empfohlen - traditionell & saisonal
Zum Bewerten auf die Sterne klicken.
Bewertung:
Ø 0 ( Stimmen),  Kommentare
Kochdauer:
Gut Ding braucht Weile (länger als 60 Minuten)
Schwierigkeit:
anspruchsvoll

Zutaten für 4 Portionen:
750gSchulterscherzel vom Rind
Salz iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Pfeffer iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Butterschmalz iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
125mlApfel-Birnen-Most
375mlRindsuppe
125gWurzelgemüse S Aktuelle Verfügbarkeit:
Glashaus, Folientunnel aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
1Stk.gelbe Zwiebel S Aktuelle Verfügbarkeit:
Reif vom Freiland aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
50gSpeck
0,5ELParadeismark
Lorbeerblätter iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Pfefferkörner, zerdrückt iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Korianderkörner, zerdrückt iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.
Thymian iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben. S Aktuelle Verfügbarkeit:
Reif vom Freiland aus Österreich

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
0,5Stk.Äpfel S Aktuelle Verfügbarkeit:
Reif vom Freiland aus Österreich

Information: Äpfel gibt es in verschiedenen Farben, Festigkeiten und Säuregehalten.

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
Wildfruchtmarmelade iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.

Rinder-Mostbratl in Wurzelsauce

Rinder-Mostbratl in Wurzelsauce - Zwei Schnitten herzhaftes Mostbratl angerichtet mit Wurzelgemüse auf Kräutertopfennockerl garniert mit Thymian (Foto: Tobias Schneider-Lenz - Nicht zur freien Verwendung)

Zubereitung

    • Fleisch mit Salz und Pfeffer rundherum gut einreiben.
    • Wurzelgemüse, Zwiebel und Apfel bzw. Birne in kleine Stücke schneiden. Speck in Würfel schneiden.
    • Das Fleisch in heißem Öl bzw. Butterschmalz auf allen Seiten gut anbraten.
    • Fleisch herausheben und nun das Gemüse und die Zwiebel gut durchrösten, Speckwürfel und Tomatenmark beigeben und nochmals kräftig durchrösten.
    • Nun mit Most ablöschen, aufkochen lassen und mit Rindsuppe aufgießen.
    • Apfel-, oder Birnenstücke und Gewürze zur Sauce geben.
    • Diese Wurzelgemüsesauce nun in eine Bratenpfanne gießen, das angebratene Fleischstück darauflegen und im Backrohr bei ca. 180 °C ca. 2 Stunden schmoren lassen.
    • Nach der Garzeit das Fleisch aus der Pfanne heben, warmstellen und vor dem Aufschneiden noch rasten lassen.
    • Inzwischen die Sauce durch ein Sieb passieren und mit Wildfruchtmarmelade verfeinern und pikant abschmecken.


Danke für Ihren Kommentar
jetzt Kommentar abgeben

Kommentare 

Zu diesem Rezept sind noch keine Kommentare vorhanden.

Mein persönlicher Tipp

Wer keine Wildfruchtmarmelade hat, kann die Sauce auch mit gehackten Dörrzwetschken, Kletzen und Walnüssen verfeinern.

Quellen:
 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.