Von Bäuerinnen empfohlen - traditionell & saisonal
Zum Bewerten auf die Sterne klicken.
Bewertung:
Ø 0 ( Stimmen),  Kommentare
Kochdauer:
Gut Ding braucht Weile (länger als 60 Minuten)
Schwierigkeit:
gut machbar

Zutaten:
1kgErdbeere S Aktuelle Verfügbarkeit:
Aus österreichischer Freiland-/Glashaus-Produktion nicht verfügbar.

Wichtiger Hinweis zur aktuellen Saison/Verfügbarkeit: abhängig von Witterung, geografische und klimatische Lage der Region.
500gBiogelierzucker, 2:1
1Stk.Bio-Zitrone
6Stk.Holunderblüten
Holunderblütenlikör iNach Geschmack, Eigenverantwortung und Gefühl zu geben.

Erdbeer-Holler Marmelade

Zubereitung

    • Erdbeeren waschen, entstielen und in kleine Stücke schneiden.
    • Mit Gelierzucker, Zitronensaft und geriebener Zitronenschale vermischen – evtl. mit dem Mixstab pürieren.
    • Zugedeckt über Nacht ziehen (mazerieren) lassen.
    • Am nächsten Tag die Frucht-Zucker-Mischung zum Kochen bringen, 4-6 Minuten sprudelnd kochen lassen.
    • Gelierprobe machen.
    • Vom Herd ziehen und die abgezupften Holunderblüten in die heiße Marmelade rühren – wer mag kann mit einem Schuss Holunderblütenlikör oder Erdbeerbrand verfeinern.
    • Sofort in Gläser füllen und verschließen. Die Gläser 5 bis 10 Minuten auf den Kopf stellen.

  • Erdbeermarmelade-Variationen
    • Erdbeere + Balsamico-Essig + Basilikum Erdbeere + Holunderblüten
    • Rosenblüten oder Lindenblüten
    • Erdbeere + Kirsche + Minze
    • Erdbeere + Rhabarber + Ingwer
    • Erdbeere + Ribisel + Zitronenverbene oder Duftpelargonie
    • Erdbeere + Frizzante (Mischverhältnis 700 g Erdbeeren : 300 ml Frizzante)
    • Erdbeere + Vanilleschote + Orangenschale und -saft
    • Erdbeere + Pfeffer (z.B. Grüner Pfeffer, Kubebenpfeffer)


Danke für Ihren Kommentar
jetzt Kommentar abgeben

Kommentare 

Zu diesem Rezept sind noch keine Kommentare vorhanden.

Mein persönlicher Tipp

Für die Gelierprobe gibt man einen Tropfen der kochenden Marmelade auf einen kalten Teller. Wenn der Tropfen erstarrt, ist die Marmelade zum Abfüllen bereit.
Romana Schneider-Lenz
Referentin für Ernährung in Linz

Quellen:

  • Romana Schneider: Privatrezept
 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.